Ein Rollenspiel über selbst erfundene Superhelden und Superschurken. Ohne übernatürliche Fähigkeiten, aber mit Science-Fiction.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Die Plauderecke
Mi 5 Apr 2017 - 14:28 von Ryusaki Raba

» Ballsaal
Do 23 März 2017 - 19:26 von Aiden Nura

» Abwesenheitsliste
Sa 25 Feb 2017 - 13:32 von Marise Wartburg

» Schwimmbad
Mo 6 Feb 2017 - 19:44 von Linsolia Heduki

» Vorplatz
Mo 6 Feb 2017 - 19:39 von Linsolia Heduki

» Eingangshalle
Mo 2 Jan 2017 - 22:29 von Garnet Pleiades

» Posting Partner Gesucht? - Dann bist du hier richtig!
Sa 10 Dez 2016 - 13:21 von Marise Wartburg

» Fragen
Sa 12 Nov 2016 - 22:37 von Aiden Nura

» Geld Verwaltung
Mi 19 Okt 2016 - 22:22 von Topaz Pleiades


Austausch | 
 

 Eingangshalle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kim Sounthil

avatar

Anzahl der Beiträge : 211

BeitragThema: Eingangshalle   Mo 12 Sep 2016 - 19:18

Vom Vorplatz kommt man in die Eingangshalle, wo man am oberen Ende der Treppe in den Ballsaal kommt


_________________
Goosies:

Kim muss beim Maskenball die Maske fallen lassen und dabei sagen "Ohh mein dingigelingel ist mir runtergefallen. Das ist ja blöd dieses Dinkelling" UND das muss 2 mal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garnet Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Beruf : Zahnarzt
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 34

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di 13 Sep 2016 - 22:08

Freitag, der 3.8. Nachtpost

Ein sanfter Windstoß zupfte an Clenchs Ärmel und ließ ihn noch einmal zurückblicken. Was für eine Nacht. Kalt, klar, und voller Möglichkeiten. Und wieder einmal musste er die Arbeit davor stellen. Clench Teeth hatte sich mit Laura untergehakt und wartete vor den Eingangstüren. Dicht an dicht gedrängelt gefiel es dem viel zu alt für sein Alter aussehendem Mann überhaupt nicht, also ließ er Grüppchen für Grüppchen vor.
"So, Schatz", sprach er und sah zu seiner Frau hinab. Sie erwiderte den Blick zunächst nicht, war sie doch zu beschäftigt damit, an seiner Kleidung zu werkeln und das Hemd immer wieder in die Hose zu stecken, aber dann sah sie auf. "Ich bleibe hier und warte, du gehst schon mal rein und suchst dir etwas zu essen und einen netten Tanzpartner"
Hätte Laura keine Maske aufgehabt, hätte Clench Teeth gesehen, dass sie darunter rot vor Wut wurde, dass er sie schon wieder versetzte, aber wahrscheinlich hätte das selbst dann nichts an seiner Entscheidung verändert. Das Klacken ihrer Absatzschuhe war laut, weil sie wütend davonstampfte, aber inmitten der vielen Menschen ging es unter. Clench sah seiner Frau hinterher, lenkte sein Augenmerk dabei besonders auf ihren Hintern und widmete seine Aufmerksamkeit danach den geschäftlicheren Dingen des Lebens.

_________________
Und jetzt einmal schön "Aaaaaaaah!" sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akutos Dragonjowitsch

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Beruf : Detektiv
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 23

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Fr 23 Sep 2016 - 17:22

--> haus der Dragonjowitschs (3.8.2063 (Nacht))

Die Maske über dem Gesicht bewegte sich Akutos in einer Menschenmenge, die zur Villa der Sounthils strömte. Ein prächtiges, weißes haus auf einem riesigen grundstück. Klar, dass so etwas nur durch schmutzige geschäfte zu finanzieren war, vermutlich hatten menschen mit ihrem leben dafür bezahlt. So konnte man zwar bestimmt jedes haus im Reichenviertel beschreiben, aber bei diesem hier war es noch einmal besonders stark. Aber nicht nur diese gedanken erfüllten Akutos Kopf. Keiner in seiner Umgebung rümpfte die Nase oder blickte ihn misstrauisch an, als hätte er sich als weißes Schaf in eine Herde schwarzer verirrt. Die einzigen Blicke, die ihm galten, waren wohl seiner Körpergröße geschuldet, die ihm wohl zu dem privileg verhalfen, so ziemlich jedem hier auf den Kopf spucken zu können. Natürlich nur, wenn er die Maske nicht tragen würde.
Der mann am Eingang des Vorplatzes ließ ihn auf Grund der gefundenen Einladung anstandslos passieren und der Riese blickte sich um. Es war seltsam. Die meisten Vigilanten waren schwer zu erkennen, weil sie immer Masken trugen. jetzt trugen alle masken, aber Clench trug bei seiner Arbeit nie eine, wodurch er in den ganzen maskierten unterging und nicht zu erkennen war. Kurios. So musste er eben auf andere merkmale achten. Wie beispielsweiswe, dass auch Clench wie er nicht gerade zu den kleinen gehörte.
Glücklicherweise entdeckte er ihn nach einiger Zeit. Eine Frau stampfte gerade von ihm weg, vermutlich seine Frau, den Nachwirkungen eines Streits hatte er ja gestern lauschen dürfen. Von hinten näherte sich der noch größere dem eh schon großen Mann. "Schön, dass du gekommen bist", fing er ohne begrüßung an, "Du weißt hja, wonach wir suchen. Sounthil ist wohl dicht mit der Mafia verstrickt, das kann nicht ohne Spuren bleiben. Wir suchen aloles, Dokumente, Aufnahmen, Abzeichen, irgendetwas, das uns hilft. Und lass dich besser nicht erwischen. Noch irgendwelche Fragen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garnet Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Beruf : Zahnarzt
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 34

BeitragThema: Re: Eingangshalle   So 25 Sep 2016 - 21:10

Es dauerte nicht lange, da wurde Clench von hinten angesprochen. Im Gegensatz zu den meisten Leuten in seiner Branche war er weniger angespannt, sodass er nicht zusammenzuckte oder herumwirbelte, als er angesprochen wurde. Irgendwann wird mir diese Ruhe noch ein Messer in den Rücken bescheren dachte er und drehte sich zu Lock um.
Während er sprach, beäugte er ihn. Es war lange her, dass sie außerhalb des Telefons gearbeitet haben, aber Garnet erkannte das fettige Haar und den großen Körper sofort wieder.
"Also alles, an das wir nicht rankommen", schloss Garnet. "Ich sag dir, was ich als erstes suchen werde. Die Minibar. Wir müssen uns erstmal ein wenig unters Volk mischen, ein bisschen die Sicherheit prüfen. Lass uns doch erstmal sehen, wer sich hier mit einem wunden Punkt rumtreibt, bevor wir aufs Ganze gehen, Lock. Oder hast du vor, gleich den Gang zu den Räumen mit den alarmgesicherten Türen anzutreten?", Garnet blickte an dem Großen Langen Hässlichen vorbei und beäugte die Damen, während er auf seine Antwort wartete. Er erinnerte sich an seine Schulzeit, als er Erdnussflips in die tiefen Ausschnitte der Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts geworfen hatte. Ja, wenn er diese Frauen sah, dann erinnerte er sich wirklich sehr gut daran.

_________________
Und jetzt einmal schön "Aaaaaaaah!" sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Topaz Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 199
Beruf : Staatsanwalt
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 30

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo 26 Sep 2016 - 3:36

--> Wohnung von Jaspis und Elain (Neuer Tag/Nacht)
"...Mache ich. Und passt bitte auf euch auf. Hm? Nein, man kann nie sicher genug sein. Vor allem nicht bei-- In Ordnung, gib sie mir... Hey, Süße. Keine Sorge, Papa kommt bald wieder. Du solltest aber jetzt endlich ins Bett, es ist schon spät! Ich habe dich auch lieb, gute Nacht! ..." Der nun maskierte Staatsanwalt lief mit seinem Smartphone am Ohr durch die Halle und schenkte seiner Umgebung kaum Beachtung. Die Stimme seiner beiden liebsten Frauen zu hören, wirkte sehr beruhigend auf ihn, auch wenn beide eher sorgenvoll klangen. Das Wohl seiner Familie hatte höchste Priorität, demnach wurde ihm sehr unwohl, als er die Einladung zum Maskenball erhielt, welcher von einer der bekanntesten Verbrecherbanden veranstaltet wurde, mit einer der gefährlichsten Verbrecherinnen an der Spitze. Vielleicht kann man ihn paranoid nennen, doch seine Sorge ging so weit, dass er einen vertrauenswürdigen Freund aus der Polizei fragte, ob er nicht bei sich zuhause etwas aufpassen könnte. Doch trotz alldem wollte er sich nicht die Chance entgehen lassen, sich die berüchtigte Sounthil-Villa mal näher anzusehen. Natürlich wäre sie vorbereitet und würde ihre kriminellen Pläne nicht für alle Gäste offenlegen, doch vielleicht konnte er ja etwas finden. Er brauchte doch nur ein kleines Beweismittel, um die Dame vors Gericht zu ziehen. Zu diesem Zweck hatte er auch ein wenig seine Kontakte ausgenutzt, um einige weitere Verbündete aus der Polizei zu finden. Stellte sich nur noch die Frage, ob diese wirklich mutig genug wären, um hier aufzutauchen und sich gegen den großen Drachen zu stellen. "Ich liebe dich auch, Mia.", beendete er schließlich den Anruf, doch trotz solcher Worte wirkte der Mann sehr gestresst.

_________________
Duty and law are the foundation on
which civilization stands. They must
not fall, for when they do, they take
everything with them.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akutos Dragonjowitsch

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Beruf : Detektiv
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 23

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo 26 Sep 2016 - 19:29

"Wenn du es so pessimistisch ausdrücken möchtest dann gerne an alles, an das wir nicht herankommen", bestätigte Akutos und musterte Clench. Er mochte Clenchs Art, nicht überflüssig zu reden oder ihm nicht die Hand drücken zu wollen. Die nächste Anweisung des etwas kleineren mannes ließ ihn aber stutzen. "Wie, Minibar? Unters Volk mischen? Ababab...", er schluckte, um seine kurzzeitig verlorene Fassung wieder aufzuheben, "ich meine, wieso denn Leute? Was bringt uns das?" Klar, Sicherheit und so prüfen. Kuto musste zugeben, dass der Defensor nicht Unrecht hatte, aber so wurde das Vorhaben für ihn persönlich deutlich unangenehmer. "Ja... du hast Recht", stellte er nüchtern fest, seine leichte Nervosität verbergend. Da bemerkte er, dass der Blick seines Gesprächspartners nicht mehr auf ihm ruhte. kein unangenehmer Umstand, im gegenteil, aber doch etwas seltsam. Möglichst unauffällig blickte Lock sich um, sah aber nichts. Nur ein paar Frauen. "Ist etwas? Werden wir belauscht?", fragte er mit leicht gedämpfter Stimme seinen Kollegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garnet Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Beruf : Zahnarzt
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 34

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo 26 Sep 2016 - 19:58

Als Lock stotterte, zog Clench überrascht die Augenbrauen hoch. Ein aus der Fassung gebrachten Lock sah man selten, und meistens war das ein schlechtes Zeichen für die aktuelle Situation. Clench nickte nur, ohne ihm besänftigend zuzureden. Lock würde das schon machen.
Als er ihn allerdings ansprach, war Garnet kurz weggetreten. Die Menge hatte sich geteilt und zwischen den vielen Gesichtern sah er die beinahe prominente Wenigkeit seines jüngeren Bruders Topaz. Natürlich war auch er mit von der Partie. Natürlich, wieso auch nicht? Aber wieso gerade hier?
Clench war sich im Klaren, dass seine Identität kein Geheimnis war. Er wusste es nicht mit Sicherheit, aber war sich doch schon ziemlich sicher, dass Topaz auch um ihn als Vigilanten wusste. Sie hatten nie darüber gesprochen, wenn sie geskypet hatten, und wenn Clench so die restliche Aussicht auf Cocktails und das ein oder andere schmutzige Geheimnis betrachtete, wollte er auch ein weiteres Gespräch mit ihm aus dem Weg gehen.
"Nein, das würde ich doch nie bemerken", beruhigte Clench seinen Begleiter ineffektiv und machte eine wegwerfende Geste. "Aber wir haben schon einmal ein gutes Ziel vor Augen. Topaz Pleiades, siehst du ihn?", er nickte in die Richtung des noch telefonierenden Anwalts. "Er ist das Statussymbol schlechthin des nördlichen Gerichtshofes für Vigilanten und Anschläge. Wenn er sich irgendwie mit dem Gebäude beschäftigt hat, können wir das aus ihm rauskriegen. Und mit wir-", er trat einen Schritt zurück und fasste den Mann in seiner wenig feinfühligen Art an der Hüfte, um ihn vorzuschieben, "Meine ich natürlich dich. Und ich, ich, ich werde observieren und, nun ja, vielleicht ein paar Protokolle über Alkoholvergiftungen schreiben", er zuckte mit den Schultern und obwohl es nur ein Beispiel war, merkte er schon, wie es ihn in den Fingern juckte, das wirklich umzusetzen. Wo wohl die Schnapsleichen hingebracht wurden? Gab es vielleicht einen Graben, für die Betrunkenen, die sie so leicht hinunter und so schwer wieder hinauf kamen?

_________________
Und jetzt einmal schön "Aaaaaaaah!" sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do 20 Okt 2016 - 12:29

Ballsaal --->


'Eine großartige Idee, mein Freund' gebärdete Oz grinsend und schaute sich immer wieder um, sicherstellend das Hel nicht hinter ihnen stand.
Auf Jacks kompliment wie klasse er doch war, verbeugte sie der Schwarzhaarige spielerisch und meinte 'Danke, Autogramme gibts später'
Schnell suchten die beiden sich allerdings ein versteck wo seine Zwillingsschwester die beiden nicht so schnell ausfindig machen konnte. Allerdings gab es wenig schutz in der Eingangshalle für die beiden.
'Du kannst das gerne machen' antwortete Oz auf Jacks frage hin ob sie Gonzalo mal eins Ausgeben sollten. 'Ich werde mich mit anderem beschäftigen'


Zuletzt von Oz Ferreira am Do 20 Okt 2016 - 14:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do 20 Okt 2016 - 14:24

Ballsaal -->

Die beiden Chaoten machten sich auf den Weg in die Eingangshalle und Hel machte sich unauffällig auf den Weg ihnen zu folgen. Hier zahlte es sich wirklich aus, dass sie nachts als Vigilantin unterwegs war und es gewohnt war sich leise von Ort zu Ort zu bewegen. Oz drehte sich zwar immer wieder um, doch Hel schaffte es noch rechtzeitig sich hinter Säulen oder dem Geländer zu verstecken.
Jack und Hels Bruder versteckten sich schlussendlich unter der großen Treppe, wo man jedoch von beiden Seiten hineinsehen konnte.
Die Braunhaarige schlich also die Treppe hinunter und machte ausfindig in welche Richtung die Beiden sahen, sodass sie sich von der anderen anschleichen konnte.
Die Jungs freuten sich riesig darüber wie gut ihr Streich doch gewesen war, was Hel nur ein Augenrollen entlockte. In zwei großen Sätzen war sie bei den Beiden angelangt und verpasste jedem von ihnen eine kräftige Kopfnuss, die sie hoffentlich noch länger spüren würden. Dann riss sie sie herum und fing wild an zu gebärden, da sie in dieser riesigen Halle definitiv nicht rumschreien würde.
'Was fällt euch eigentlich ein?! Ihr habt sie doch nicht mehr alle. Mir diesen schmierigen Kerl an die Hacken zu heften und ihm dann auch noch weiß zu machen, ich würde auf ihn stehen. Ihr solltet euch was schämen!'
Ihre Brust hob und senkte sich vor Wut, als hätte sie sich gerade die Seele aus dem Leib geschrien und sie hoffte wirklich, dass ihre Botschaft angekommen war.

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Topaz Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 199
Beruf : Staatsanwalt
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 30

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do 20 Okt 2016 - 23:37

Nervös beobachtete Topaz die Bewegungen der Zeiger an seiner Uhr. Ungeduldig tippte er mit seinem Fuß auf dem Boden. Eigentlich sollte er doch Verstärkung bekommen, denn auf ihm lagen sicherlich viele Augen. Immerhin war aufgrund seiner Erfolge gegen die Kriminellen bekannt und gefürchtet. Viele dieser Vigilanten würden entweder vor ihm fliehen oder ihn aus dem Weg schaffen wollen. Das er eine persönliche Einladung von Miss Sounthil erhielt, deutete zumindest nicht auf die erste Möglichkeit hin. Sicherlich war dies auch eine gute Begründung dafür, sollte er bei dieser Mission alleine bleiben. Nur wenige Menschen haben den Mut, sich gegen solch eine Macht zu stellen, und selbst der stärkste Ritter sieht neben dem berüchtigten schwarzen Drachen sehr klein aus.
Doch Topaz hatte keine andere Wahl, wer würde denn sonst fürs Gesetz kämpfen? Auf der Suche nach potenziellen Verbündeten streifte sein Blick durch die Halle. Einige junge Leute spielten scheinbar Verstecken oder Scharade unter einer der Treppen, waren also sicherlich nicht die Verstärkung, auf die er wartete. Während er sich weiter umsah, kreuzte sich sein Blick jedoch mit dem einer anderen Person. Einer Person, die ihm ziemlich bekannt vorkam. Topaz hatte eigentlich gehofft, auf dem Maskenball nicht auf einen seiner Brüder zu treffen. Natürlich war dies relativ unwahrscheinlich, wo es doch so viele von ihnen gab, dies änderte jedoch nichts an seinem schlechten Gefühl. Seine Familie im Haus von einer der größten Verbrecherbanden zu sehen, gefiel ihm überhaupt nicht, weshalb er auch auf seine weibliche Begleitung verzichtete. Allerdings machte es den Anschein, als würde Garnet diese Begegnung ebenfalls nicht sonderlich gefallen, da dieser seine Begleitperson nach vorne schob.
Kurz überlegte er, was seine nächsten Schritte sein sollten, bis er sich entschloss, dass es vermutlich am besten aussah, wenn er sich in irgendeine Konversation integrierte und unauffällig blieb. Somit schritt Topaz langsam und elegant mit aufrechten Gang auf Garnet zu. "Guten Abend, die Herren.", grüßte er die beiden mit einer ruhigen und ernsten Stimme, die man in keinster Weise als persönlich oder familiär bezeichnen könnte. Zu Garnet war die Beziehung schon immer ein wenig eigenartig. Auch wenn Topaz nicht immer mit Garnets Entscheidungen zufrieden war und dieser sicherlich auch seine Probleme mit dem Anwalt hatte, kamen die beiden doch relativ gut miteinander klar. "Ich hoffe, meine Anwesenheit ist kein Problem für euch. Garnet, was führt dich denn hierher? Mit dir hätte ich ja nicht gerechnet." Kaum hatte er dies ausgesprochen, kamen ihm schon diverse Szenarien in den Kopf, die den Arzt herlocken könnten. Jedoch gab es darunter nicht wirklich welche, die Topaz gefielen. Das dem Staatsanwalt jedoch einfach nichts an diesem Abend gefiel, musste er wohl das Beste draus machen. Vielleicht könnte Garnet ja bei Topazs Mission helfen, wenn er schon da war? Sicherlich hatte er noch was gut bei ihm für dieses eine Mal, als sie noch Kinder waren und Topaz seinen Bruder aus einem großen Haufen Ärger mit den Eltern herausdiskutieren konnte.

_________________
Duty and law are the foundation on
which civilization stands. They must
not fall, for when they do, they take
everything with them.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akutos Dragonjowitsch

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Beruf : Detektiv
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 23

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa 22 Okt 2016 - 11:46

Der Kommentar, dass er doch nie bemerken würde, sollten sie abgehört werden, war zwar nicht wirklich beruhigend, aber nach einigen Überlegungen war ihm klar, dass es in dieser Menschenmenge doch recht unwahrscheinlich vor, dass gerade sie gerade hier belauscht werden würden.
Dann wieß Clench ihn auf jemanden hin. den Anwalt Topaz Pleiades. Akutos wandte sich um und sah die blonden Haare des unter Vigilanten meist gehassten Anwalts. "Ich sehe ihn", antwortete er auf die Frage, "Dass er hier ist kommt bestimmt nicht von ungefähr. Eigentlich sollte er sich nur noch mit Leibwache vor die Tür wagen, tut er aber nicht" Als er bemerkte, dass er seine gedanken mitteilte, schloss er die Lippen wieder. Der Zahnarzt hatte Recht, eventuell hatte dieser Anwalt ein paar nützliche Informationen... dass er diese dann aber herausfinden sollte, damit hatte er nicht gerechnet. Kurz beschleunigte sich sein Atem, als er auf einmal vorgeschoben wurde, versuchte sich aber wieder zu beruhigen. Was zusätzlich schwer fiel, als der Anwalt vortrat. "Guten Abend, Herr Pleiades", grüßte er zurück und versuchte sich möglichst schnell zurecht zu legen, was er sagen sollte. Clench wollte observieren, und, wenn Akutos die Aussage seines Partners richtig entschlüsselte, sich betrinken. Aber darauf wollte er nicht schwören, Redewendungen waren nicht seine Stärke. "Herr Pleiades", setzte er an, bevor... Garnet dem Anwalt antworten musste, und fuhr dann leicht stotternd fort, "Ich hatte gehofft, sie hier zu treffen. Ich habe den dringenden Verdacht, dass Kim Sounthil in düstere Geschäfte verwickelt ist. Hätten sie wohl ein paar Minuten für mich?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garnet Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Beruf : Zahnarzt
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 34

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa 22 Okt 2016 - 15:02

Clench schluckte unbehaglich, als er merkte, dass Topaz ihn auch bemerkte und seine Laune sank leicht. Er war Topaz schon dankbar dafür, dass er ihn nie mit Verachtung ansah und sie im Allgemeine schon miteinander reden konnten, aber weder er noch Clench konnten etwas daran ändern, dass immer so eine unbehagliche Stimmung auftrat, wenn sie sich gegenüber standen.
Als er tatsächlich von Topaz bei seinem Vornamen angesprochen wurde, gönnte Garnet sich einen kurzen Seitenblick zu Lock, da er sich nicht erinnern konnte, ihm seinen Vornamen genannt zu haben. Es beunruhigte ihn leicht, dass sich in seinem Gesicht keine Regung zeigte, als hätte er den Vornamen nicht gehört. War er nicht ganz bei sich? Er kam Clench schon die ganze Zeit etwas angespannt vor, angesichts der Menschenmenge hier. Bevor Lock antworten konnte, zwickte Clench seinem Partner in die Seite, um ihn zur Aufmerksamkeit aufzufordern und sagte dann: " Ich auch nicht. Meine Frau hat es sich gewünscht...", und als er beinahe spüren konnte, wie Topaz angesichts dieser Halbwahrheit die Augenbrauen hochhob, rückte er mit dem Rest der Wahrheit doch raus. Immerhin wollte er sich nicht lächerlich machen, indem er vor ihm irgendwas verbarg. Vor allem waren gerade die Leute, die Topaz am engsten waren, ein offenes Buch für ihn. "Na gut, gut, ich bin in Begleitung von einem Detektiv hier. Wir wollen...", und da nahm Lock ihm das Wort ab und stellte die Fragen. Clench nickte bestätigend, um es so aussehen zu lassen, als würde Lock seine Sätze beenden, anstatt ihn zu unterbrechen.

_________________
Und jetzt einmal schön "Aaaaaaaah!" sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Eingangshalle   So 23 Okt 2016 - 18:46

'Wir müssen ihm schon irgendwie eine Entschädigung bieten, schließlich haben wir ihn ziemlich verarscht' Jack fand das schon, zur Not würde er es auch alleine tun. Jack blickte sich noch einmal zu beiden Seiten um. Wie lange sie hier wohl sitzen bleiben mussten, bis Hel die Suche aufgeben oder sich abregen würde? oder, vielmehr... Wie viel zeit hatten sie noch, sich ein besseres Versteck zu suchen, bis Hel sie fand?
Diese und ähnliche Fragen hatten sich bereits im nächsten Moment erübrigt, denn irgendetwas knallte mit der Wucht einer wütenden Frauenfaust auf seinen Kopf und hinterließ dort ein leichtes Dröhnen und eine pochende Stelle. Aber auch das herumwirbeln wurde ihm erspart, denn eine wütende Hel packte ihn und Oz an den Schultern und riss sie beide zu sich herum. Jack hatte schwierigkeiten, ihren fliegenden Händen zu folgen Auf jeden Fall war die Brasilianerin mehr, als nur ein wenig erregt. Jack versuchte das eu in ihm aufkeimende Lachen zu unterdrücken, da dies Hel bestimmt nur noch mehr aufregen würde. Ein Grinsen konnte er sich aber nicht verkneifen, welches aber glücklicherweise von seiner Maske verdeckt wurde. Kurz rieb er sich noch die stelle, wo die Faust seiner Freundin seine Schädeldecke auf ihre Härte geprüft hatte. 'Hey, Hel', gebärdete er fahrig, 'Beruhig dich mal wieder. War doch nett, ich meine, du bist schon so lange allein und hattest noch nie einen Freund, da dachten wir, sollten wir dir dabei mal helfen und dich auf den geschmack bringen. Und ich meine, das war doch auch ein echtes Prachtexemplar von einem Freund, nicht wahr? Auf den wäre doch jede Klassenkameradin neidisch, und er wäre einfacher zu kriegen, als Kim Sounthil' Nach dieser Aussage zog er schon einmal vorsorglich den Kopf ein, da er sich fast schon sicher war, dass er mindestens noch einen Schlag kassieren würde.

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo 24 Okt 2016 - 17:35

Oz zuckte mit den Schultern. Wirklich erpicht darauf in Gonzalos nähe zu sein war er nicht, aber Jack hatte vermutlich recht. Das schuldeten sie ihn schon, irgendwie.
Es war nur noch eine frage der Zeit bis Hel sie schließlich fand und ihnen beiden jeweils eine Kopfnuss verpasste, die sich ordentlich spüren ließ. Doch er grinste sein Schwesterherz nur an und rieb sich mit einer Hand die schon spürbare Beule auf seinem Kopf, während Hel wild gebärdete.
Grade wollte er die Hände erheben als Jack ihm zuvorkam und Hel weit grinsend begrüßte.
Oz lachte Stumme Tränen und konnte sich kaum halten, als er das lass was Jack gebärdete und eifrig nickte.
'Er ist doch ein richtiger Gentleman' gebärdete Oz schnell dazu bevor er einen schritt auf Abstand ging. Einer wütenden Hel wollte man nicht unbedingt zu nahe stehen. Der Schwarzhaarige hatte auf diesem Gebiet genug Erfahrung gesammelt, als es nötig gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Topaz Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 199
Beruf : Staatsanwalt
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 30

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi 26 Okt 2016 - 23:45

Natürlich hatte sich Topaz keine Gedanken dabei gemacht, seinen Bruder beim Vornamen zu nennen. Sie waren immerhin Brüder und es gab ja auch nichts zum Geheimhalten, immerhin waren sie alle nur normale Gäste und keiner war auf einer geheimen Mission, die einen vermutlich in den Tod schicken würde. Der unsichere Blick seines Bruders entging ihm dabei auch nicht, wobei die genaue Mimik natürlich durch die Masken versteckt war. Auf jeden Fall wirkte keiner der drei wirklich glücklich über dieses kleine Treffen. Topaz Lippen versuchten, ein Lächeln zu formen, welches jedoch nicht wirklich überzeugend wirkte. Stattdessen wurde er auf einmal hellhörig, als die ihm unbekannte Person behauptete, sie hätte ihn erwartet. Im ersten Moment klangen derartige Worte nach etwas sehr schlechten, aufgrund der Anwesenheit seines Bruders rechnete er jedoch nicht wirklich mit was schlechtem. Vielleicht hatte Garnet ja aus was für Gründen auch immer seinem Freund von ihm erzählt und dieser wollte ihn nun etwas über seine Arbeit fragen oder ein Autogramm haben oder irgendwas anderes, was relativ normal war. Als er jedoch zu hören bekam, was die beiden gemeinsam vorhatten, blieb ihm kurz das Herz stehen. Topaz brauchte eine Sekunde, ehe er sich wieder fasste. Kurz tupfte er sich mit einem Taschentuch etwas Schweiß von der Stirn, ehe er mit einem eher nervösen Lachen antwortete. "Das klingt ja super.", merkte er an, ehe seine Stimme zu einem Flüsterton wechselte. "Mach es doch noch offensichtlicher! Wer weiß, was die hier alles hören können." Im Normalfall sollte das natürlich kein Problem sein. So viel, wie hier los war, war es schon ein bewundernswert, sich unterhalten zu können. Jedoch war Topaz nicht der Normalfall - zumindest aus seiner Sicht. Er war sich sicher, dass die Mafia ihre Augen und Ohren auf den berühmten Staatsanwalt richten würde. Vielleicht war er aber einfach nur paranoid. "Wie kommst du überhaupt dazu, mit einem Detektiv zusammenzuarbeiten? Ach, ich glaube, ich will es gar nicht wissen." Mittlerweile war seine Stimme wieder ruhig und ernst, wie man es sonst von Topaz kannte, jedoch konnte man deutlich raushören, dass Topaz mal wieder nicht wirklich zufrieden mit Garnets Entscheidungen war. Topaz atmete nochmal kurz durch. Im Kopf ging er seine Möglichkeiten durch. Immerhin hatte er Verbündete gesucht und nun stehen sie direkt vor ihm. Andererseits wusste er auch nicht, inwiefern er den beiden vertrauen konnte. Natürlich war Garnet sein Bruder, doch Topaz wollte ihn nicht in Schwierigkeiten bringen, das schaffte er immerhin schon selber ganz gut. "Ein 'richtiger' Detektiv also?", flüsterte er eher ungläubig weiter. "Ich weiß nicht, ob ich behilflich sein kann, aber sicherlich können wir ein wenig reden." Ihm gefiel der Gedanke nicht, ausgefragt zu werden. Eigentlich war er es, der die Fragen stellen sollte. Aber eventuell gab es für ihn auch ein paar neue Erkenntnisse, wobei dies bei den gigantischen Stapeln an Dokumenten über Sounthil und der Mafia eher unwahrscheinlich war. "Wie wäre es dabei mit einem Getränk?", warf er schließlich in normaler Lautstärke in die Runde.

_________________
Duty and law are the foundation on
which civilization stands. They must
not fall, for when they do, they take
everything with them.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa 29 Okt 2016 - 21:36

Wäre Hel in einem Zeichentrickfilm würde ihr Kopf jetzt vom Hals an rot anlaufen wie eine Tomate und Dampf würde aus ihren Ohren dringen. Da dies jedoch nicht der Fall war, sog sie nur kurz wütend die Luft ein. Wenn sie ihrem Ärger nicht jetzt mit Worten Luft machen würde, würde sie wohl platzen.
"Mich auf den Geschmack bringen?", zischte sie wütend und gebärdete zur gleichen Zeit für ihren Bruder, "Ich glaube euch ist sehr wohl klar dass ich niemanden mehr in meinem Leben brauche der versucht mich umzudrehen. Ich bin ganz glücklich so wie es ist, dann muss ich mich zumindest nicht mit solchen Idioten rumschlagen wie ihr es seid. Und was ihr mit diesem... Typen gemacht habt, davon will ich gar nicht erst anfangen! Reißt euch gefälligst zusammen. Zumindest wenn wir hier sind. Das hier ist immernoch ein Ort voller potenziell gefährlicher Leute, da sollten wir aufmerksam sein und nicht Kindergarten spielen."
Die Braunhaarige atmete ein paar mal tief durch um sicher zu gehen, dass sie vollkommen ruhig war.
"Und was machen wir jetzt, da ihr uns unter diese Treppe gebracht habt?"

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Eingangshalle   So 13 Nov 2016 - 11:45

Selbst unter der Maske konnte man noch sehr gut erkennen, wie sauer Hel gerade war. Vermutlich hätte er dies sogar noch an ihrem Hinterkopf erkannt, hätte er sie denn von hinten gesehen... was vermutlich gar keine so schlechte Position gewesen wäre, es hätte ihm den strategischen Rückzug erleichtert.
Seine kurze Ansprache hatte auf jeden Fall das bewirkt, was sie bewirken sollte. Jack gluckste. "Och Hel", meinte er, während er gleichzeitig mit den Händen für Oz übersetzte, "Sei doch bitte nicht mehr so sauer. Wir wollten doch nur das Beste für uns alle. Für dich, damit du mal wen kennen lernst, für ihn, weil er dann endlich mal ein Mädchen anfassen durfte und natürlich für uns, die wir uns königlich amüsieren durften." Er rappelte sich auf und breitete die Arme aus, "Sei doch, froh, dass du heute Abend so vielen menschen einen gefallen tun konntest. Es wird auch nicht wieder Vorkommen, wenn du willst, helfen wir dir auch, eine Frau abzuschleppen"
Noch bevor er bedenken konnte, dass er seinen letzten Gedanken vielleicht auch hätte verschweigen können, sprach Hel die Sache mit den gefährlichen Leuten an. "Ja, hast ja schon Recht. Aber bisher ist ja noch nichts passiert, oder? Wir leben noch und man hat uns nicht rausgeworfen." Er lehnte sich gegen die Unterseite der Treppe. Ja, Hel hatte Recht, was sollten sie jetzt machen. Immerhin schien sie sich wieder ein klein wenig beruhigt zu haben. "Weiß nicht, eigentlich hast du uns ja auch unter diese treppe gebracht. Aber vielleicht... können wir wieder in den Saal gehen und etwas essen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa 3 Dez 2016 - 10:27

Alles was Hel tun konnte, war die Augen zu verdrehen. Wäre es ihr möglich gewesen, hätte sie die Augen sogar um 360 Grad verdreht. Ihr Bruder und ihr bester Freund waren Idioten und damit musste sie jetzt wohl leben.
"Ihr Idioten.", meinte sie nur halb so anklagend, wie es eigentlich gedacht war. Böse konnte sie ihnen nie lange sein, leider. Also seufzte die Braunhaarige und schickte ein Stoßgebet an den Himmel, dass es heute keine solchen Vorfälle mehr geben würde, bevor sie sich wieder an die zwei Jungs vor ihr wandte.
"Dann setzten wir uns jetzt wieder. Ich brauche definitiv mehr Alkohol um euch auszuhalten.", gebärdete sie für Oz mit und machte sich dann auf den Weg um unter der Treppe hervor zu kommen. Die drei machten sich wieder auf den Weg nach oben.
--> Ballsaal

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garnet Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Beruf : Zahnarzt
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 34

BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo 2 Jan 2017 - 22:29

Clench riss sich zusammen und vermied es, Lock gegen die Rippen zu stoßen, als sich sein jüngerer Bruder die Stirn abtupfte.
Gott. Ich bin älter. Und mein Gesicht sieht aus als wäre ich schon in Rente - ich paffe einfach zu viel. Dass Topaz trotzdem reifer wirkt ist... oh, welch Überraschung, das ist mir ziemlich egal.
Als Garnet diesen Gedanken zu Ende dachte, sah er kurz nach oben und fragte sich, warum er sich noch nicht in den Garten verzogen und geprüft hatte, ob Kim genmanipulierte Blumen pflanzen ließ. Da kam es ihm ganz gelegen, dass Topaz ein Getränk vorschlug.
"Ausgezeichnet! Du magst doch sicher immer noch die kleinen Schirmchen im Cocktail, oder? Aber natürlich, natürlich, ich besorge uns ein paar ordentliche Virgin Strawberrys, mein Partner und du tauschen Autogramme aus, und dann lachen wir beide darüber, dass der Cocktail einen so komsichen Namen hat"
Während Garnet sprach, hatte er bereits einige Schritte zurückgemacht. Als er endete, drehte er sich um und ging mit federnden Schritten zur Tür zum Ballsaal.

_________________
Und jetzt einmal schön "Aaaaaaaah!" sagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangshalle   

Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eingangshalle blaues Haus
» Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)
» Eingangshalle/Foyer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beginning of the End :: Sounthil Villa-
Gehe zu: