Ein Rollenspiel über selbst erfundene Superhelden und Superschurken. Ohne übernatürliche Fähigkeiten, aber mit Science-Fiction.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Gesuchsvorlage
Mo 26 Jun 2017 - 18:25 von Jeffery Allan Woods

» Die Plauderecke
Mo 22 Mai 2017 - 7:02 von Matthew Wyler

» Ballsaal
Mo 15 Mai 2017 - 3:34 von Matthew Wyler

» Heiße Schkolade und ihre folgen
Do 11 Mai 2017 - 12:20 von Aurora Di Leo

» Neuigkeiten
Do 4 Mai 2017 - 21:24 von X

» Abwesenheitsliste
Sa 25 Feb 2017 - 13:32 von Marise Wartburg

» Schwimmbad
Mo 6 Feb 2017 - 19:44 von Linsolia Heduki

» Vorplatz
Mo 6 Feb 2017 - 19:39 von Linsolia Heduki

» Eingangshalle
Mo 2 Jan 2017 - 22:29 von Garnet Pleiades


Austausch | 
 

 Ballsaal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Kim Sounthil

avatar

Anzahl der Beiträge : 211

BeitragThema: Ballsaal   Mo 12 Sep 2016 - 19:14


_________________
Goosies:

Kim muss beim Maskenball die Maske fallen lassen und dabei sagen "Ohh mein dingigelingel ist mir runtergefallen. Das ist ja blöd dieses Dinkelling" UND das muss 2 mal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Sounthil

avatar

Anzahl der Beiträge : 211

BeitragThema: Re: Ballsaal   Di 13 Sep 2016 - 19:43

Kim stand in dem großen Saal und ging im Kopf noch einmal den kompletten Ablauf durch. Das hier sollte ein großer Abend werden und sie wollte, dass alles reibungslos ablief. Im Notfall sorgte sie selbst dafür und räumte alle Hindernisse aus dem Weg. Dieser Abend war nicht der erste, wo die schweren Türen des Anwesens geöffnet wurden, aber solche Feiern wurden auch nicht jedes Jahr veranstaltet. So viel Zeit hatte der Mafiaboss nun wirklich nicht. Doch dieser Ball war nicht nur besonders, weil man die Villa betreten durfte, nein, das hier war auch ein ganz besonderer Abend für Kim selbst, denn sie wollte ein starkes Bündnis eingehen, welches ihre Position noch mehr stärken sollte. Eigentlich musste sie keine sorgen um ihre Stellung haben, aber sie hatte definitiv auch nichts gegen etwas Expansion.
Die ersten Gäste betraten den Saal. Selbstverständlich trug auch die Gastgeberin eine Maske, doch es war ganz unverkennbar, dass sie hier die Veranstalterin war. Nicht nur das sie ein sehr teuer gearbeitetes Kleid hatte, welches den Rücken freiließ, auch das großen Drachentattoo auf ihrem Rücken verriet, wer sie war

_________________
Goosies:

Kim muss beim Maskenball die Maske fallen lassen und dabei sagen "Ohh mein dingigelingel ist mir runtergefallen. Das ist ja blöd dieses Dinkelling" UND das muss 2 mal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mi 21 Sep 2016 - 18:30

Jackamoto Haus --->

Oz hatte nur die Schultern gezuckt auf die Frage seiner Schwester. Wirklich aufgeregt war er nicht, es war schließlich nur ein Maskenball, wie die srei es schon mehrere Male gesehen hatten. Nix besonderes also.

Als der Wagen dann endlich zum stehen kam und ihr Fahrer ihnen die Tír aufhielt, stiwg Jack als erstee aus, dann Oz und schließlich Hel, die sich bei ihrem Bruder einhackte. Oz betrachtete die Villa. Das war wahrscheinlich das erste Mal das Oz die Villa der Sounthills von so nahem sah. Die Villa war hell beleuchtet, mit einem Vorplatz und einer Fontäne in der Mitte des Platzes. Allmählich trafen die ausgewählten Gäste ein, maskiert, lachend und voller Aufregung, wie Oz sah.

Das Trio betrat nun auch den Ballsaal und wie erwartet war dieser sehr prachtvoll geschmückt, an jeder Ecke standen Kellner die darauf warteten die Gäste bedienen zu dürfen.
In einer anderen Ecke spielte ein Orchester und füllte den Saal mit einer passenden Melodie. An der großen Treppe am Ende des Saals stand eine Maskierte Frau. Das musste die Gastgeberin sein, vermutete Oz.

Der Schwarzhaarige bediente sich an drei Champagner Gläser und reichte es seine Zwei Begleiter, gebärdete 'Prost' und nahm einen Schluck.
Hoffentlich wurde dies kein langweiliger Abend, hoffte er, doch er wusste wie diese Feste waren. Aber vielleicht konnte er diesen Abend ein wenig Amüsanter gestalten. Amüsanter für ihn, selbstverständlich. Und er hatte auch schon eine Idee um diesen Abend zu beginnen.

Grinsend schaute er sich um, suchte sich ein Opfer unter den Gästen und da hatte er ihn auch schon gefunden.
Das Opfer schien in seinem Alter zu sein, vielleicht ein bisschen kleiner als er selbst und war genau das was Oz suchte. Pott Hässlich. Mit seinem Mittelscheitel, scheußlichem Anzug, den sogar Oz, der kein großer Mode Fan war, ganz und gar nicht passend fand und mit mehr Pickel im Gesicht die Oz je in seinem Achtzehnjähriges Leben gesehen hatte.

Dann nickte er seinem Freund Jack zu und deutete ihn mitzukommen, schließlich muste sein Opfer ihn ja irgendwie verstehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Fr 23 Sep 2016 - 17:08

Haus der Jakamotofamilie -->

Die Fahrt in dem alten Auto war sehr angenehm. Auf der gesammten Fahrt schaukelte Jack vor und zurück. "Und wie", antwortete er auf die Frage seiner Freundin, "das wird bestimmt lustig" Das meinte er allerdings nur zur Hälfte auf die Feier bezogen. Er kannte seine Widersacher (was auch die Terroristen einschloss, denen er noch nie begegnet war). Diese Leute würden so eine herrliche Gelegenheit, so viele Reiche und Superreiche auf einem Fleck versammelt zu sehen sicherlich nur sehr ungern an sich vorbei gehen lassen. Der Abend konnte also auch noch spannend werden, vielleicht mit einer netten Geiselnahme oder einem Bombenanschlag.

An der Villa angekommen verließ der braunhaarige als Erstes das Auto, um dann seine Freunde heraus zu lassen. Allein schon der Hof ließm auf den Reichtum der besitzerin des Anwesens schließen. Laternen am rand des runden Platzes verströmten warmes, gelbes Licht, ein Springbrunnen gab eine hell erleuchtete Fontaine ab, die weißen Wände des Anwesens leuchteten sauber im gelben Licht. "Die lässt es sich vielleicht gut gehen", murmelte Jack, bevor er Hel anstieß. "Bist du dir sicher, dass du es nicht mal bei Sounthil versuchen willst? So eine reiche Liebhaberin könnte sehr nützlich sein" Seine grimmige Maske verzog keine Miene, im Gegensatz zu jacks Grinsen darunter.

Sollte Jack noch daran gezweifelt haben, dass etwas prachtvoller sein konnte, als der Vorplatz, so wurden seine Zweifel mit dem betreten des Ballsaals zerschmettert. Ja, es ging noch prachtvoller, noch viel. Von der bemalten Decke hingen kostbare Kronleuchter, viele kleine, runde Tische mit blütenweißen Decken standen vor den riesigen fenstern, die den Blick auf den Garten freigaben. Ebenfalls zum Mobilliar gehörte ein Dutzend schwarz befrackter Kellner und eine klangvolle Kapelle, deren Klänge den Saal erfüllten. Eine Frau im schwarzen Kleid, vermutlich Kim Sounthil, stand an einer Treppe.

jack riss sich von diesen Eindrücken los und nahm das Glas entgegen, das ihm sein Freund reichte. "Prost", erwiederte er, indem er das Glas hob und sich daraufhin selbst einen Schluck genehmigte. Eine ganze Schar von Gästen einen ganzen Abend mit einem Champagner dieser Qualität zu bewirten kostete vermutlich mehr, als das gesammte Armenviertel in einem Jahr erwirtschaftete. Jack erinnerte sich, dass sein Vater einmal gesagt hatte, dass sich so viel Geld, wie es zum Beispiel Kim Sounthil oder dieser programmierer Raba besaßen, man niemals nur mit ehrlicher Arbeit verdienen konnte. Die richtigkeit dieses Satzes offenbarte sich selten so gut, wie in diesem Ballsaal.

jack wurde erneut von seinem Freund aus seinen gedanken gerissen, als dieser ihn plötzlich anstieß und sich auf den Weg zu einer... nett ausgedrückt, nicht sehrt attraktiven Gestalt machte. jack beeilte sich, wieder zu ihm aufzuschließen und gebärdete möglichst unauffällig: 'Oz, was soll das? Wieso führst du mich zu diesem Jungfernschreck?'

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Fr 23 Sep 2016 - 18:35

Haus der Jakamotofamilie -->

Hel staunte nicht schlecht als sie auf das Anwesen der Sounthils fuhren. Der riesige Vorhof wurde von einem pompösen Brunnen geschmückt und von der Villa wollte die 18-jährige erst gar nicht anfangen. Sie war sich sicher dass, sollte sie jemals dort drin umsehen wollen, sie sich heillos verlaufen würde.
Die Zwillinge stiegen nach Jack aus dem Auto und Hel hakte sich bei ihrem Bruder unter. Auf ihrer anderen Seite lief Jack und fragte sie noch einmal, ob sie es nicht mal bei der Sounthil versuchen wolle.
"Das überlass ich lieber euch. Ich weiß, wann ich nicht mit dem Feuer spielen sollte.", grinste die Braunhaarige während sie die Villa betraten.

Drinnen war es nicht minder beeindruckend. Die Eingangshalle war riesig und für die Mengen an Marmor die hier verarbeitet wurden, musste ihr Großvater einiges an Schokolade verkaufen.
Als das Trio den Ballsaal betrat fühlte die Braunhaarige sich sogar etwas überfordert von den ganzen Eindrücken die auf einen einprasselten und kaum hatte sie sich daran gewöhnt wurde ihr auch schon ein Glas sünthaft teurer Champus von ihrem Bruder in die Hand gedrückt.
"Saúde!", lächelte Hel und stieß mit Jack und Oz an, bevor sie einen Schluck von dem Champagne nahm. Sie konnte nicht leugnen dass der Champagne vorzüglich schmeckte und so konnte sie den Abend definitiv aushalten. Doch als die Braunhaarige aufsah, bemerkte sie dass ihre beiden Begleiter plötzlich verschwunden waren. Sie sah sich überrascht um und rechnete schon fast damit, dass sie für jemanden verlassen worden war, der weniger Oz Schwester und mehr Heterosexuell war, jedoch wurde sie eines besseren belehrt. Die beiden Jungs liefen auf jemanden zu, den Hel noch nie gesehen hatte, zumindest dass was sie von ihm sehen konnte kam ihr nich bekannt vor, also machte sich schulterzuckend auf die Suche nach einem Platz, da es keine bestimmte Sitzordnung zu geben schien.
Die 18-jährige entschied sich für einen Tisch, welcher nicht zu nah an der Musik stand, so dass man sich auch noch gut unterhalten konnte. Dann würde sie eben hier auf ihren Bruder und ihren besten Freund warten.

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 24 Sep 2016 - 17:43

Oz grinsen wurde nur noch breiter als Jack es nicht sehr lustig fand das sein Schwarzhaariger Freund ihn zu seinem Opfer führte.
'Sag ihm einfach das was ich gebärde. Spiel einfach mit' gebärdete Oz schnell bevor er den Jungen mit einem Finger antippte. Unwissend srehte sich das Opfer um und schaute Oz und Jack fragend an.
"Guten Abend" begrüßte der Junge mit einem leichten lächeln und Oz nickte ihm zu. Dann fing er an zu gebärden.
'Hey Kleiner' fing Oz an und nickte Jack zu und wartete bis dieser es dem fragenden Jungen sagte. 'Siehst du das Mädchen…' er schaute kurz über seine schulter um dann überrascht festzustellen das Hel nicht mehr da stand wo sie voher stand. Schnell suchten seine Augen die Tische nach seiner Schwester ab und fand sie auch schon an einem sitzend. 'Das dort alleine am Tisch sitzt?'
Wieder wartete Oz bis Jack alles gebärdete übersetzt hatte und sah den Jungen dann an der seine Augen grade auf Hel gerichtet hatte. 'Hübsches ding, was? Allerdings sehr schüchtern, aber ich sag dir' wieder pauste der Schwarzhaarige kurz, ein grinsen schlich sich auf seine lippen.
'Sie steht unheimlich auf dich. Sie hat nicht mehr aufgehört über dich zu reden seit wir hier hereinspaziert sind. Ständig hat sie wiederholt wie unheimlich Attraktive und süß du bist'
Sein Opfer starrte ihn förmlich mit offenem Mund an, sein Blick wanderte abwechselnd zu den zwei Jungs und der unwissenden Hel. "Wirklich?" fragte der Junge.
Oz legte dem Jungen seinen Arm um die Schultern und schob ihn einwenig vor. 'Und ich sag dir noch was' gebärdete Oz hinzu. Jack übersetzte. 'Sie würde sich genauso unheimlich freuen wenn du sie ansprechen gehst, vielleicht um einen Tanz bittest. Sowas darf sich ein Gentleman wie dir doch nicht entgehen lassen!' Oz lachte stumm und bedeutete ihm auf Hel zuzugehen und zeigte ihm beide Daumen hoch. Der Junge, noch unsicher, lief langsam auf Hel zu, immer wieder zurück schauend auf die beiden Jungs die ihm mit einem Kopfnicken und lächeln ermutigten bis er Hel schließlich erreichte und sie zögernd ansprach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 24 Sep 2016 - 18:09

'Okay, meinetwegen', akzeptierte Jack den Auftrag seines Freundes. Er konnte sich zwar im Moment noch keinen rechten Reim darauf machen, was genau Oz vorhatte, aber dass er einen Übersetzer brauchte,l war nicht ungewöhnlich. Nur, wieso er darum nicht seine Schwester bat, erschloss sich ihm noch nicht ganz.
"Guten Abend, mein Freund", begrüßte Jack gleich kumpelhaft den Jungen, als würden sie sich schon lange kennen und wartete, bis Oz den ersten Abschnitt gebärdet hatte. "Mein stummer Freund hier hat dir etwas mitzuteilen. Siehst du die Brünette dort am Tisch sitzen?" Während Oz schon weitersprach, wuchs seine Verwunderung langsam immer mehr. Diese wuchs noch mehr, während er weiter übersetzte. "Leider ist sie genauso schüchtern, wie sie heiß ist."
Bei den nächsten Worten seines Freundes stockte ihm kurz der Atem. Aber nur, bis sich auch auf sein Gesicht unter der Maske ein breites grinsen schlich. Das hatte er also vor. "Deswegen kann sie dir das leider nicht selbst sagen, aber sie steht unheimlich auf dich. Seit sie dich gesehen hat redet sie von nichts anderem mehr, als von dir und wie süß du bist" Mit dem staunend offenen Mund des anderen konnte Jack ein exponentielles Wachstum seiner Freude erkennen. Er musste sich kurz auf die Zunge beißen, um ein Lachen zu unterdrücken, bevor er weiterreden konnte.
"Ja, wirklich. Und es wäre bestimmt das Größte für sie, wenn du sie ganz von dir aus ansprechen würdest. Vielleicht würdest du sie sogar um einen Tanz bitten, das würde sie bestimmt überglücklich machen. Sei ein Gentleman" Nachdem er ausgesprochen hatte, musste er sich wieder auf die Lippen beißen, um nicht zu lachen. Erst, als der Junge die Schwester seines Freundes ansprach erlaubte er sich ein Glucksen, hob die Faust und boxte sie gegen die Faust seines Freundes. 'Ich muss schon sagen, du hast dich selbst übertroffen, mein Freund. ich bin gespannt, wie das ausgeht' Möglicherweise war es ja ein wenig verkehrt, einen Fremden einfach an die homosexuelle Hel zu verweisen... auf der anderen Seite kümmerte gerade ihn das herzlich wenig. Etwas anderes kümmerte ihn aber schon, nämlich die gerade frisch verkuppelte Hel.
'Komm, wir verdrücken uns', gebärdete er schnell zu Oz, bevor er sich durch die menge schob und sich an einen Tisch setzte, von dem aus die beiden ihre Begleiterin und ihren neuen Liebhaber noch gut im Blick behalten konnten. Nur, um ihre Unterhaltung mitzukriegen, waren Lippenlesfähigkeiten nötig, über die er leider nicht verfügte.

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 24 Sep 2016 - 22:53

Während ihre Begleiter ihren diabolische Plan ausführten, saß Hel nichts ahnend am Tisch und verleibte sich ihren Drink ein. Sie sah dabei auf die Kapelle und summte leise die Melodie mit und tippte dazu mit ihrem Fuß auf dem Boden.
Während sie dies tat verlor sie etwas ihre Umgebung aus dem Blick und merkte nicht, was ihr Bruder und Jack da eigentlich trieben. Sie merkte erst recht nicht, dass sie sich nach ihrer Tat so schnell wie möglich aus dem Staub machten, um das ganze Spektakel aus der Ferne beobachten zu können.
Sie war sogar so in ihre Gedanken versunken, dass sie nicht einmal mitbekam, dass der ihr unbekannte Junge plötzlich auf sie zu kam und neben ihr zum stehen kam. Erst als der arme Kerl sich räusperte schreckte die 18-jährige hoch und sah ihn an. Eine Schönheit war er ja nicht gerade, zumindest das was nicht von der Maske verdeckt wurde. Sein Gesicht war noch gezeichnet von den Spuren der Pubertät, was Hel darauf schließen lies, dass er nicht älter als zwanzig war. Außerdem war er recht groß und schlaksig, wirkte so als hätte er sich nie daran gewöhnt dass er jetzt so eine Größe hatte.
Der Junge kratzte sich verlegen am Hinterkopf und nuschelte ein schüchternes "Hey" in ihre Richtung.
"Ähm ... Hallo?", fragte die Braunhaarige leicht verwirrt. Was noch auf sie zukommen würde konnte sie ja nicht ahnen.

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falk Ceralus

avatar

Anzahl der Beiträge : 242
Beruf : Mechaniker, Kopfgeldjäger, ehemaliger Rennfahrer
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 38

Personendaten
Klasse:
Größe:
Beruf:

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mo 26 Sep 2016 - 3:12

--> Werkstatt "Blauer Falke"

Nur die Reichsten der Reichen wurden auf eine exklusive Festivität wie dieser eingeladen, dementsprechend erkannte man auch das Gewicht der Geldbörsen beispielsweise an den Fahrzeugen, die vor der Villa parkten. Doch zwischen diesen ganzen teuren Sportwagen war es vermutlich dieser blaue Rennwagen, der alle anderen in den Schatten stellte. Aus ihm stieg Falk aus, welcher eher locker, aber dennoch sehr elegant gekleidet war. So bescheiden, wie er auch sein mochte, an seinem geliebten Wagen konnte man seinen Erfolg doch ganz gut erkennen.
Ohne große Umschweife begab er sich mithilfe seiner Einladung direkt zum Zentrum des Geschehens. Es waren definitiv viele interessante Leute anwesend, auch wenn man sie nicht erkennen mochte. Die ganze obere Schicht der Stadt versammelt an einem Ort - die perfekte Situation für alle möglichen Zwischenfälle. Mit diesem Hintergedanken im Kopf schnappte sich der Mann mit der (vielleicht bei seiner Persönlichkeit doch nicht ganz so unauffälligen) blauen Vogelmaske den ersten Drink und machte sich dabei ein Bild von den ganzen Personen.

_________________
We can go high enough and glide
All over the world to find our own lives
Come to the dance with the firebird tonight
Tonight it's ride or die
____________________
Captain Goose:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://borderlands-rp.forumieren.com
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mo 26 Sep 2016 - 16:29

Grinsend setzte sich Oz neben Jack und beobachtete wie der Junge schüchtern Hel ansprach. Er hatte ein guten Blick auf die Beiden und mit seiner fähigkeit Lippenlesen zu können konnte er gut verstehen was sie sagten. Das würde garantiert sehr lustig werden, dachte sich Oz und auch Jack schien sich zu Amüsieren.

"Hey…" murmelte er noch etwas unsicher und schaute zur Seite. Vielleicht war das gar keine so gute idee. Das Mädchen begrüßte ihn und er lief rot an.
"I-ich bin G-Gonzalo Vestas" stellte er sich stotternt vor. Das lief überhaupt nicht gut, sie würde sich doch bestimmt über ihn lustig machen, dachte Gonzalo panisch. Aber der Junge meinte, sie würde auf mich stehen…
Mit hochrotem Gesicht streckte er seine Hand in due Richtung des Mädchens und verbeugte sich vor ihr.
"Darf ich um einen Tanz bitten!" schrie Gonzalo fast aber behielt sein Gesicht zum Boden gerichtet. Es wäre ein Wunder wenn das Mädchen jetzt nicht nein sagen würde…


Oz kippte fast von seinem Stuhl als er beinachtete was bei seiner Schwester geschah und lachte los. Das war ja noch besser als er erwartet hatte!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mo 26 Sep 2016 - 16:47

Viel war es nicht, was Jack erkennen konnte. Er war leider nicht so bewandert, wie sein Freund, und Whiz' Richtmikrophon hatte er gerade nicht dabei. Zumal das a) viel zu auffällig wäre und b) eh nicht viel bringen würde, zu viele andere geräuschquellen waren auf dem Weg. Er borte seinem Freund den Ellenbogen in die Seite, als dieser in gelächter ausbrach. 'Übersetz mal bitte, ich kann nichts verstehen', wieß er seinen Freund per Gebärden an. Er hatte bisher nur gesehen, wie der Junge Hel die hand gereicht und sich vor ihr verbäugt hatte. Er wirkte sehr nervös und angespannt. Komisch, dabei stand Hel doch so auf ihn, da musste er gar nicht aufgeregt sein. Sie würde ihm gar nicht widerstehen können... Wie gern hätte er diese Sätze jetzt dem Jungen gesagt. Ging ja aber leider nicht. Nicht einmal einen hochgereckten Daumen würde er sehen. Und es würde sie verraten. Naja, zusehen wollte auch gelernt sein.

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mo 26 Sep 2016 - 19:05

Man der Junge war ja wirklich nervös, dachte Hel sich leicht schmunzelnd. Zum Glück sah er sie nicht wirklich an, so dass ihm das nicht auffiel.
Er stellte sich als Gonzalo vor, was Hel fast ein Lachen entlockte, sie konnte sich jedoch noch rechtzeitig zurückhalten.
"Freut mich dich kennen zu lernen.", meinte die Braunhaarige, wie es ihr beigebracht wurde, im Kopf fügte sie jedoch noch ein 'denke ich zumindest' an.
Plötzlich verbeugte Gonzalo sich vor Hel und bat sie lautstark um einen Tanz. Die 18-jährige starrte ihn kurz an wie ein Auto, eigentlich hätte sie jetzt dankend abgelehnt, da das ganze seltsame Züge annahm. Aber Gonzalos lautstarke Aufforderung hatte die Aufmerksamkeit einiger Leute auf sich gezogen, die Hel jetzt gespannt beobachteten und da sie nuneinmal gut erzogen worden war und den armen Kerl nicht vor dem kompletten Saal bloß stellen wollte, seufzte sie kurz und meinte dann: "Warum nicht. Ein Tanz kann ja nicht schaden."
Der Kopf des Jungen schoss nach oben und er starrte sie an, als wäre gerade Weihnachten und Ostern auf einen Tag gefallen, was der Braunhaarigen dann doch etwas Angst einjagte.
"W- wirklich? Wow!", grinste er und bot Hel an ihr von ihrem Stuhl auf zu helfen. Sie nahm seine Hand an und zusammen mischten sie sich unter die wenigen Leute die am Tanzen waren. Gott sei Dank lief kein zu langsames Lied, so dass die Beiden nicht all zu nah beieinander standen.
Eines musste Hel Gonzalo lassen, tanzen konnte er, was nicht verwunderlich war, seine Eltern hatten sicher ein heiden Geld für Tanzstunden ausgegeben.
"Mein Name ist übrigens Hel.", stellte sie sich während des Tanzes vor.

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mi 28 Sep 2016 - 20:10

Oz hielt eine Hand hoch um Jack zu signalisieren das er kirz inne halten sollte. Oz beobachtete lachend wie die aufmerksamkeit der Gäste auf Hel und den Jungen gezigen wurde und wie Hel den Jungen tatsächlich auf die Tanzfläche folgte.
'Der typ hat sich als Gonzalo Vestas vorgestellt und sie um einen Tanz gebittet und sie hat akzeptiert' fasste Oz lachend für seinen freund zusammen. Was hatte er ein glück das Hel einfach zu freundlich war.

Seine nervosität verflog langsam als sie zu tanzen begannen. Wenn Gonzalo eins konnte, dann war es klassischer Tanz. Das war sein gebiet. Vielleicht konnte er Hel, wie sie sich vorstellte, damit beeindrucken.
"Ein sehr schöner Name für ein sehr schönes Mädchen" schleimte Gonzalo und führte seine Tanzpartnerin über die Fläche, perfekt im Rhythmus wie es nur Gonzalo konnte. Ja, dieser heißer Feger konnte nicht anders als um ihn zu schwärmen nachdem Gonzalo sie so elegant wie er konnte umgarnte. Ja er verstand was die Jungs ohm gesagt hatten.
Er setzte das beste lächeln das er bieten konnte auf, tanzte weiter und ließ seine Hand unauffälig tiefer rutschen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Wyler

avatar

Anzahl der Beiträge : 360
Beruf : Showstar
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 27

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mi 28 Sep 2016 - 20:47

--> Altes Filmstudio (Neue Nacht)

Endlich war es so weit, die Nacht des Maskenballs stand bevor. Matthew, oder eher NightRyder, hatte sich ordentlich in Schale geworfen und sein fabelhaftestes Kostüm ausgesucht. Bevor sie sich dem Grundstück der Villa näherten, bereiteten Matthew und seine Crew noch einige Dinge vor. Eine handvoll Leute wurden mit Laptop und Kameras losgeschickt und die letzten Details wurden besprochen, ehe Matthew mit seinem Wagen vorfuhr und ausstieg. Sicherlich war sein geliebtes Vehikel eines der elegantesten hier, dennoch warf er einem blauen Wagen einen angewiderten Blick zu. Doch sobald er austrat, interessierte ihn das nicht mehr, denn so ziemlich alle Blicke waren auf ihn gerichtet. Natürlich waren alle gut gekleidet, doch Matthew mit dem pinken Umhang stach doch ziemlich heraus. Außerdem gab es auch sicherlich einige Menschen unter ihnen, die NightRyder und seine Machenschaften kannten, vielleicht ein Grund für den einen oder anderen Gast, um um das eigene Leben zu fürchten.
Mit eleganten Schritten und einem selbstgefälligen Grinsen stolzierte Matthew auf sein Ziel zu, der Ballsaal. Die Menschenmenge machte dem auffälligen Superstar den Platz frei, gelegentlich schob er die eine oder andere Person beiseite, ehe er am EIngang des Saals stand.
"Hört, hört! Der Moment, auf den alle gewartet hatten! Euer glamouröser Superstar ist endlich da! Wie überaus faaabelhaft!" Seine Stimme hallte durch die Halle und einige Köpfe drehten sich fragend zu ihm um, während andere seine Worte einfach überhörten. Aber die Reaktionen der Menschen interessierte ihn gerade nicht besonders, viel eher war der Superstar auf der Suche nach der Veranstalterin dieser Festivität. Immerhin wollte er sich auch ein wenig vergnügen können.

_________________
When you have the chance, take it.
Laugh, sing, dance. Don't allow the night to end.

When the time comes, let go. Nothing lasts forever.

Live Fast - Die Young
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Do 29 Sep 2016 - 12:10

Nach seinem doch sehr schleimigen Kompliment wusste Hel nicht so recht wie sie reagieren sollte. Er erwartete wohl dass sie sich bedankte, aber bei aller Freundlichkeit ... das konnte sie wirklich nicht. Ihre Zehennägel rollten sich auf bei dem Gedanken ihm jetzt in der Arsch zu kriechen.
Deshalb nickte die Braunhaarige nur höflich und schob sich weiter mit Gonzalo über die Tanzfläche. Den dramatischen Auftritt des Kerls im pinken Outfit bedachte sie nur mit einem Augenrollen. Man konnte es auch übertreiben.
Mit den Gedanken noch halb bei dem extravaganten Auftritt bemerkte Hel plötzlich wie Gonzalos Hand in eine Richtung wanderte, in die sie nun wirklich nicht zu wandern hatte. Sie blieb auf der Stelle stehen, schnappte seine Hand und schob sie von ihrem Rücken.
"Was soll das denn?", zischte sie wütend, aber leise, so dass sie kein Aufsehen erregte.
"Ich hab gesagt wir können tanzen, aber davon, dass du mich befummeln kannst hab ich nichts gesagt."

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Do 29 Sep 2016 - 18:03

Jack versuchte sein gelächter zu unterdrücken, um mit einem Auge Hel und ihrem neuen Lover zu folgen, allerdings um auch nebenbei mit dem anderen Auge der gebärdeten Übersetzung seines Freundes zu folgen. Etwas über 10 meter entfernung von den Lippen abgelesenes, dann gebärdetes und von einem eher mittelmäßigen Gebärder gelesen... da kam nicht immer etwas sinnvolles heraus. Aber die Essenz des gesprochenen verstand Jack doch. Jetzt bedachte dieser Gonzalo Hel auch noch mit öligen Komplimenten. Wenn der nur wüsste, was er damit anrichtete... Jack musste schon wieder grinsen.
Kurz abgelenkt wurde er nur, als eine sehr... man konnte es nicht anders sagen, glamouröse Gestalt den Saal betrat. Pinker Umhang und Stiefel, der Rest des Kostüms in einer Mischung aus Grau und wieder pink gehalten war. Wenn er sich recht erinnerte, war das ein berühmter Filmstar oder so. Interessieren tat er sich nicht wirklich für Stars und so etwas, aber dieses gesicht hatte er definitiv schon gesehen.
Aber wieder zurück zu ihrem heutigen Experiment. Es wurde dramatisch, denn Gonzalo hatte offensichtlich versucht, seine Hände in Regionen zu bewegen, denen männlichen Händen grundweg verschlossen waren.

Gonzalo war baff. Diese zwei Typen hatten ihm doch gesagt, hel stünde total auf ihn, eigentlich müsste es ihr doch gefallen, wenn er sie befummeln würde. Wieso nur hatte das seine Wierkung verfehlt? "Tut mir Leid", sagte er erst hilflos, während er seine Gedanken wieder ordnete. naja... vermutlich war sie einfach noch nicht ganz bereit dazu, sie wollte ihn natürlich erst etwas näher kennen lernen. Wer würde das nicht wollen. Aber naja, etwas zeit mit ihm (und ein wenig Alkohol) würden schon noch ihren Dienst tun. "Natürlich, meine Schöne, verzeih meine Aufdringlichkeit" Höflichkeit und Charm waren immer ein guter Anfang. Anstatt nun ihren Körper zu befühlen, drückte er diesen einfach etwas enger an sich, als es notwendig wäre.

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Do 29 Sep 2016 - 21:25

Gonzalo entschuldigte sich verzweifelt und Hel konnte die Zahnräder in seinem Kopf rattern sehen. Er schien gar nicht zu verstehen warum sie ihn so abgewiesen hatte. Irgendetwas stimmte hier nicht, da war Hel sich sicher. Und wo waren überhaupt Oz und Jack?
Hel wurde aus ihren Gedanken gerissen, als Gonzalo wieder herumschleimte und sie näher an sich heran drückte, was sie wirklich wütend machte. Hatte er nicht verstanden, was sie ihm vermitteln wollte?! Sie drückte sich energisch von ihm weg und sah ihn wütend an.
"Ich dachte ich habe mich deutlich ausgedrückt. Ich war höflich und habe gesagt ich tanze einen Tanz mit dir. Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich eine Beziehung in irgendeiner Art zu dir aufbauen möchte. Nichts gegen dich aber", sie sah ihn einmal schmunzelnd von oben bis unten an, "du hast mir etwas zu wenig Vorbau."
Die Braunhaarige hoffte wirklich, dass er jetzt verstehen würde, was sie ihm damit sagen wollte.

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oz Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 675
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   So 2 Okt 2016 - 12:46

Gonzalos Augen wurden größer und größer als Hel ihm klar machte das sie keine beziehung haben möchte. Egal welcher Art. Bei ihrem letzten satz wurde er allerdings hochrot als er realisierte was sie ihm mit dem "zu wenig Vorbau" mitteilen wollte. Geschockt und ungläubich sah er sie an.
"A-aber du stehst d-doch auf mich?" stammelte Gonzalo und schaute zu Boden. Das konnte nicht sein oder? Hel war nicht… sie konnte nicht auf Frauen stehen. Die Jungs hatten es ihm doch gesagt das sie auf ihn stand und er war alles andere als weiblich!
"Die Jungs meinten das" murmelte er und schaute sich um, konnte die beiden aber nicht entdecken.
Wie Peinlich und Demütigend!

Oz wischte sich lachend die tränen vom Augen und hielt sein Bauch fest. Er war einfach ein Genie! Hel würde zwar wütend sein, aber das war es definitiv wert.
Der Schwarzhaarige beobachtete weiter wie Hel ihn wohl Ausschimpfte und ihm klar machte das sie nicht auf ihn stehen würde, doch dieser Gonzalo schien es nicht glauben zu wollen. So ein Idiot, so leichtgläubig. Aber so war es besser für Oz.
Allerdings wurde es zeit das Oz und Jack sich schnell von seiner Schwester entfernten bevor diese die beiden entdecken konnte.
Deswegen stupste Oz seinen Kumpel an und deutete ihm auf zustehen. 'Verhalt dich unauffälig' gebärdete er immer noch breit grinsend und lief richtung ausgang.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hel Ferreira

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Beruf : Schülerin
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Ballsaal   Do 6 Okt 2016 - 14:28

Gonzalo stammelte etwas von wegen Hel würde aber doch auf ihn stehen, was der Braunhaarigen unwillkürlich ein Lachen entlockte, denn ganz ehrlich, wer nahm denn einfach an, dass jemand auf einen stand, wenn er denjenigen nicht mal eine halbe Stunde kannte.
Aber sein nächster Satz ließ Hel aufhorchen. Die Jungs? Sie konnte sich schon denken was da genau passiert war.
"Jungs? Einer von ihnen hat gebärdert und der andere für ihn übersetzt?", fragte sie seufzend.
Gonzalo nickte bedrückt und Hel tat es leid, dass sie gerade über ihn gelacht hatte.
"Dann muss ich dir leider sagen, dass du einem dummen Scherz von meinem Bruder und besten Freundauf dem Leim gegangen bist... Ich geh dann mal und lese den beiden die Leviten, es war nett dich kennen gelernt zu haben. Und Gonzalo, du findest schon noch die Richtige.", meinte Hel aufmunternd und machte sich dann auf den Weg die zwei Idioten mit denen sie hier war zu finden. Es dauert etwas, aber dann sah sie im Augenwinkel wie zwei Gestalten sich zur Tür schlichen. Die Braunhaarige wusste sofort dass es Jack und Oz waren und machte sich unauffällig auf den Weg hinter ihnen her. Sie würde ihnen garantiert nicht hier in der Menschenmenge die Ohren lang ziehen.

--> Eingangshalle

_________________
Goosies:
- Muss bei den Hungergames hinfallen und dadurch irgendwas ausweichen, aber dann schmerzt ihr Knie extrem weshalb sie nurnoch humpelt


Zuletzt von Hel Ferreira am Do 20 Okt 2016 - 14:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Jakamoto

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Beruf : Schüler
Klasse : Defensor
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Do 13 Okt 2016 - 15:04

Jack musste sich auf die Lippen beißen, damit er nicht zu laut lachte. Mit mäßigem Erfolg. Das, was sich da gerade abspielte, war ja besser, als jede schlechte reality-Soap im Fernsehen. "Die lesbische Schöne und das verarschte Beast", eigentlich ziemlich Erfolgversprechend. Jack tippte seinem Freund glucksend auf die Schulter, versuchte sein Seitenstechen unter Komtrolle zu bringen und gebärdete ein fahriges 'Du bist klasse', in seine Richtung. Ein wenig konnten sich die beiden Freunde noch an diesem Trauerspiel ergötzen, aber so langsam neigte es sich dem Ende zu. Hel kam dahinter, dass dieses mitreißende Liebesdrama von ihren beiden männlichen begleitern inszeniert worden war, tröstete Gonzalo und stellte dann ihren Hel-Radar auf 'Idioten' ein. Die Aufforderung von Oz hätte er eigentlich gar nicht gebraucht, aber Recht hatte er auf jeden Fall. 'Am Besten verlassen wir den Saal, bis Hel sich beruhigt hat', gebärdete er zurück und bewegte sich Richtung ausgang. 'meinst du, sollten wir Gonzalo mal einen ausgeben?', fragte er. Dabei bemerkte er nicht, dass Hel ihnen schon dichter auf den Versen war, als es gesund für sie beide war.

--> Eingangshalle

_________________
Goosies

- Muss am nächsten Schultag mit einer Ente unter dem Arm in die Schule kommen. Es kann sich dabei um eine echte Ente, aber auch um eine Spielzeug-/Tiger-/Quietscheente in der Größe einer normalen Ente handeln
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucca Harper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Beruf : Tellerwäscherin
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 22

BeitragThema: Re: Ballsaal   Fr 21 Okt 2016 - 10:20

Vorplatz, Sounthill Villa -->

Schon nach wenigen Schritten sah Lucca, dass sich die Menge im Ballsaal größtenteils geteilt hatte und ein Gang frei wurde. Sie musste sich auf die Zehenspitzen stellen, um zu sehen, wer diesen Gang einnahm. Ein pink-schwarz gekleideter Mann, wahrscheinlich gehörte er zum Abendprogramm. Kim hatte ihn wahrscheinlich für viiiiel Geld engagieren müssen, denn sie konnte sich nicht vorstellen, dass ein Kerl sich freiwillig in dieses Outfit warf. Wobei... das war schon echt... körperbetont...
Lucca schüttelte sich. Für den Fall, dass er dazugehörte, könnte sie ihn beobachten, aber vielleicht hatte Kim ihn auch einfach nur so angeheuert und er hatte ansonsten nichts mit der Mafia zu tun.
"Platz da", knurrte sie und drängte sich an den Leuten vorbei, die ihr im Weg standen. Zumindest würde sie diesen faaaabelhaften Superstar aus der Nähe sehen wollen. Vor ihm drängten sich die Menschen zumindest nicht so sehr aneinander, dass sie am Rand bessere Sicht hatte. Selbst, als Lucca direkt vor dem freien Gang stand, ging ihr noch kein Licht auf, welchen Vigilanten sie da vor sich hatte.

_________________
Erstens hab ich das nicht gesagt, und zweitens hab ich doch Recht, Mann!

Goosies:
- Muss vor einer Gans mit 10 Enten wegrennen, weil diese sie töten wollen
- Muss das nächste mal, wenn sich ein Spieler in ihrer Nähe verletzt, zu ihm hinrennen und ihm "Heile heile" vorsingen
- Lucca muss sich 3 Posts lang IG mit Katzen unterhalten und pro Post mindestens 5 mal "Miau" sagen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Sounthil

avatar

Anzahl der Beiträge : 211

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 22 Okt 2016 - 20:01

Kim stand am Ende des Saales und beobachtete das rege treiben. Es fehlten noch einige Leuten und so hatte noch nicht jeder seinen Platz gefunden. Außerdem sprachen Leute miteinander, welche im echten Leben vielleicht nie miteinander gesprochen hätten. Die Masken verbargen einen vor dem echten Leben und man konnte die Person sein, welche man immer sein wollte. Das war wohl der größte Reiz an so einem Maskenball. Sie selbst brauchte nicht der Realität entfliehen, weshalb sie das Rückenfreie Kleid gewählt hatte, welches ganz deutlich ihr großes Tattoo, das Zeichen ihrer Familie, symbolisierte.
Plötzlich stolzierte ein linker Vogel in den Saal und sie hob skeptisch eine Augenbraue, was man aber unter der Maske nicht erkannte. Es gab eben Menschen, welche krampfhaft versuchten im Rampenlicht zu stehen und so wohl auch der Superstar. Man merkte dem jungen Mafiaboss deutlich an, dass sie nicht viel übrig hatte für solche Clowns, aber die gehörten eben auch zum Programm.

_________________
Goosies:

Kim muss beim Maskenball die Maske fallen lassen und dabei sagen "Ohh mein dingigelingel ist mir runtergefallen. Das ist ja blöd dieses Dinkelling" UND das muss 2 mal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Wyler

avatar

Anzahl der Beiträge : 360
Beruf : Showstar
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 27

BeitragThema: Re: Ballsaal   Mi 26 Okt 2016 - 23:04

Matthews graziöser Auftritt lenkte durchaus viele Blicke in seine Richtung, jedoch war es nicht ganz die Reaktion, die er erwartet hätte. Unter diesen alten, reichen Schnöseln gab es vermutlich nur wenige, welche diese neue, moderne Kunst schätzen konnten. Dieser Teil war ihm jedoch heute nicht wirklich wichtig. Viel eher gab es nur eine Person, die er auf sich aufmerksam machen wollte, und dass diese Person ihn nicht direkt freundlich begrüßte, wie man es nunmal unter gleichgesinnten Geschäftsleuten tat, erzürnte ihn. 'Dieses Biest mag zwar die Leute herlocken, aber wie man vernünftig die wahrhaftig wichtigen Gäste begrüßt, sollte sie noch lernen...' Mit schweifendem Blick suchte er nach seinem Ziel. Und schon bald erkannte er das markante Symbol des Drachen auf dem Rücken einer schwarzhaarigen, jungen Dame. Mit einem entschlossenen Gesichtsausdruck und einem selbstgefälligen Lächeln stolzierte er in Richtung dieser Person, jedoch nicht, ohne zu bemerken, wie einige uninteressante, einfache Leute versuchten, dem fabulösen, gutaussehenden Matthew nahe zu kommen. "Nur angucken, nicht anfassen, meine Liebsten!", erklärte er und zwinkerte dabei einer jungen Dame mit roten Haaren zu, die sich in der Nähe befand und offenbar von Matthews Schönheit angezogen wurde.
Schließlich erreichte er sein Ziel und stand nun neben der Veranstalterin dieses Maskenballs. "Wahrlich ein gelungenes Fest. Absolut fabelhaft!" Während er diese leeren Komplimente von sich gab,  stolzierte er langsam um die Frau herum und legte eine Hand auf ihre Schulter. Da wollte ich dich unbedingt einmal persönlich kennenlernen, Darling. Man hört doch so viel voneinander, doch wir sind uns noch nie wirklich nahe gekommen. Welch eine Schande, nicht wahr?" Mit diesen Worten vollführte er vor ihr eine elegante Drehung, worauf er ihr direkt in die hinter der Maske versteckten Augen sah. "Ich finde, diese Party könnte noch etwas mehr... Feuer gebrauchen, nicht wahr? Zwar steht von mir bedauerlicherweise kein Auftritt auf dem Programm, jedoch könnte ich sicherlich für eine Bombenstimmung sorgen...", führte er flüsternd seine Erzählung fort, die schon beinahe wie eine Drohung klang. "Aber ich fürchte, deine Gäste wären kein geeignetes Publikum für meine Show." Matthew zuckte nur mit den Schultern. "Ich werde heute nicht auftreten, doch dafür könntest du mir doch sicher einen Gefallen tun, Schätzchen? Du und deine Leute, ihr seid doch sooo mächtig." Matthew zwinkerte Sounthil so niedlich zu, wie es ihm nur möglich war, und machte ihr schöne Augen. Jedoch erwartete er jetzt keine wirklich positive Antwort von ihr.

_________________
When you have the chance, take it.
Laugh, sing, dance. Don't allow the night to end.

When the time comes, let go. Nothing lasts forever.

Live Fast - Die Young


Zuletzt von Matthew Wyler am Mo 15 Mai 2017 - 3:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tharia Kowaii

avatar

Anzahl der Beiträge : 2417
Beruf : Schwarzmarkthändlerin
Klasse : Terroristen
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 29 Okt 2016 - 14:05

Vorplatz-->

Der Weißhaarige sagte Tharia das sie ihn dann Kuro nennen sollte was sie schon fast schmunzeln ließ, wären da nicht die ganzen Leute, welche ständig gegen ihre Arme kommen da hier jeder drängelt "schon merkwürdig wenn ein Weißhaariger, Kuro genannt werden will aber das ist ja deine Entscheidung" sagte sie während die beiden von der Menge mitgezogen wurden. Auch wenn sie den Weißhaarigen mit seiner Katze mochte konnte sie es nicht leiden das er sie auf den Weg zum Ballsaal die ganze Zeit anstarrte "Kuro ich hab doch gerade erst gesagt ich mag es nicht beobachtet zu werden, konzentrier dich lieber darauf das Touka nicht von den Massen zerquetscht wird" knurrte die Schwarzhaarige.

Im Ballsaal lockerte sich die Masse etwas, an einer Stelle im Raum war der Menschenauflauf größer, weshalb sie gleich die entgegengesetzte Richtung einschlug, sich an einem Tisch niederließ und den Trubel beobachtete. Ein bisschen zu sich selbst sagte sie "ich wusste ich hätte nicht herkommen sollen" dann sah sie den Grund für die Menschenansammlung, ein in Pink-Schwarz gekleideter, sehr auffälliger Mann. Natürlich konnte sie ahnen wer das war, wendete aber einfach nur den Blick ab.

_________________
Never break somone's heart
they only have one
Try it with their bones
they have 206
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryusaki Raba

avatar

Anzahl der Beiträge : 1471
Beruf : Spieleentwickler
Klasse : Unbestimmter
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Ballsaal   Sa 29 Okt 2016 - 15:16

Kuro setzte sich neben der Schwarzhaarigen und wendete endlich den Blick von ihr ab. Die Menge an Menschen die zu diesen Typen wollen verstand er nicht. "Was ist bitte daran so toll, zu einen Menschen zu gehen der von anderen Menschen umzingelt wird...", sagte Kuro genervt und drehte sich zum Tisch, "willst du irgendwas zum Trinken oder zum Essen?" In diesen Moment sprang Touka aus Kuros Tasche und rannte durch die Menge. Kuro sah Touka nicht mehr und rannte mitten durch die Menge und stieß dabei ein paar Menschen weg. "Touka bleib hier! Du sollst mir doch sagen wohin du gehst... dazu ist es blöd wenn du hier weg rennst.", rief Kuro. Eine Frau lief Touka nach um sie zu fangen, wodurch es aussah als ob die Frau, die genannte Touka wäre.

_________________
Goose:
Bananen Schuss erfüllt ;)
Pferde-Horror-Game
Schuss verfehlen und aufführen wie ein kleines Kind
Wenn Kira dich anspricht, gehe in eine Fötalstellung und schreie: "Die Stimmen. Die Stimmen sind wieder da!" und das 10 MAL
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ballsaal   

Nach oben Nach unten
 
Ballsaal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Ballsaal
» Der Ballsaal

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beginning of the End :: Rollenspiel :: Sounthil Villa-
Gehe zu: