Ein Rollenspiel über selbst erfundene Superhelden und Superschurken. Ohne übernatürliche Fähigkeiten, aber mit Science-Fiction.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Die Taverne (OOC-Plauderecke)
Gestern um 18:19 von Jeffery Allan Woods

» Posting Partner Gesucht? - Dann bist du hier richtig!
Gestern um 11:02 von Falk Ceralus

» Der Maskenball
Mi 15 Nov 2017 - 10:42 von Gilbert Langthaler

» Was Geschieht
Sa 21 Okt 2017 - 11:11 von X

» Geld Verwaltung
Fr 20 Okt 2017 - 11:34 von Gilbert Langthaler

» Fragen
Di 17 Okt 2017 - 9:16 von Gilbert Langthaler

» Mai Diaz
So 15 Okt 2017 - 13:44 von Fay Nura

» Ankündigungen
So 15 Okt 2017 - 12:35 von Aiden Nura

» Masekball (Oz, Hel, Jack und Mai)
Sa 14 Okt 2017 - 12:06 von Fay Nura


Austausch | 
 

 Fußgängerzone

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
X
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2150
Beruf : keiner / Verbrecherboss
Ingame-Alter : 23

BeitragThema: Fußgängerzone   Fr 26 Jun 2015 - 19:18

Ein relativ großes Gebiet in der Innenstadt, in der es verboten ist, Fahrrad zu fahren und in den meißten Straßen keine Autos erlaubt sind. Hier versammeln sich teure und weniger teure Geschäfte für alles mögliche, schöne und gemütliche Straßencafés sowie einige Restaurants.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://beginning-of-the-end.forumieren.com
Aiden Nura

avatar

Anzahl der Beiträge : 1870
Beruf : -
Klasse : Unbestimmbar
Ingame-Alter : 28

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Mo 12 Okt 2015 - 18:29

Mit ausdruckslosem Gesicht ging Aiden die Straße entlang die zu seinem Kunden führte. Das war irgendsoein fetter schnösel den Aiden nicht leiden konnte, aber irgendwie musste er sich auch legal Geld verdienen. Am Haus dieses Schnösel angekommen, betätigte Aiden die Klimgel und wartete bis ihm von einer Putzhilfe sie Tür geöffnet wurde. "Tach. Ich will zu ihrem Hausherren. ", sagte der Schwarzhaarige schon fast gelangweilt. Die Putzhilfe nickte und machte einen schritt zur seite, als aufforderung das er bitte rein kommen solle, was er auch tat. Nun stand Aiden in einer großen Halle und schaute sich um. "Herr Smith wird gleich bei ihnen sein.", sagte die Putzhilfe und verschwand in einem anderen Raum. Aiden hatte nur genickt. Die Wände dieser Halle waren mit vielen Bildern in Goldrahmen geschmückt was den 28- jährigen ein wenig auer machte. Die Leute hier warfen ihr Geld aus dem Fenster für so einen Schwachsinn. Goldene Bilderrahmen konnte doch niemand gebrauchen! Mit diesem Geld das dieser Fettwanz dafür bezahlt hat konnte er sich und Fay für zwei drei Momate ernähren und der warf es raus für ein Bilderrahmen!
Herr Smith holte mit seinem Gepoltert als er die Treppenstufen runter ging Aiden aus seinen Gedanken. "Ach, Herr Nura! Wie schön sie wieder zu sehen!", begrüßte ihn der dicke Smith. Und dick war noch untertrieben. Sein Fett quillte wortwörtlich aus den seiten seines zu engen anzuges raus. Aiden erwiederte den Handgruß von Smith und zog ihm geschickt einen seiner vielen Goldringe aus seinem Finger. "Die Freude liegt ganz meinerseits.", lachte Aiden trocken. Diesen Ring konnte er verkaufen. "Ich bin gekommen um ihnen ihre Reparierte Uhr zu bringen.", sagte Aiden mit gespielter Freundlichkeit. Diese Uhr zig er aus seiner Jackentasche und übergab es ihrem besitzer. "Oh! Das ist Wunderbar, Herr Nura. Ich danke ihnen sehr. Hier ist ihr verdientes Geld." "Haben sie vielen dank. Sie wissen wo sie mich finden" , mit diesen Worten drehte Aiden sich um und lief zur Tür. "Einen moment.", befohl Herr Smith und Aiden blieb stehen. "Ich hane noch eine kleine Bitte." "Naturlich. Worum handelt es sich?" "Sie müssten bitte für mich zur Bank. Meine Karte ist kaputt und ich bräuchte eine neue. Natürlich kriegen sie auch ein wenig dafür." "Sicher."
In seinem kopf hängte er "ich habe nichts besseres zu tun als ihnen eine neue Karte zu besorgen, Schweingesicht."

---> Bank Debit

_________________
If you ain't flap before, you ain't flap before
~ Pewdiepie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aria Gowain

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Beruf : Mafiosi
Klasse : Unbestimmbar
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Di 13 Okt 2015 - 18:54

Daves Discount -->

Aria lief die Straßen entlang bis sie eine schöne Bank fand auf die sie sich setzte, da sie schon ziemlich lange Unterwegs war.

Sie beobachtete die vorbeigehenden Menschen doch keiner wirkte interessant auf sie. Dieses Trauerspiel ging noch eine Weile bis ihr eine auf sie zierlich wrikende, schwarzhaarige junge Dame auffiel.

Sie beobachtete die Schwarzhaarige und schlich ihr hinter her ohne das diese etwas davon mitbekam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Sounthil

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Beruf : Mafia-Boss
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 22

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Di 13 Okt 2015 - 19:12

Fußgängerzone, Innenstadt, Reichenviertel ->

"Miss, wir sind an der Fußgängerzone angekommen," ertönte die Stimme des Chauffeurs, welcher nur auf weitere Anweisungen wartete. Würde Kim es ihm sagen, dann würde er auch durch die Fußgängerzone fahren. Allerdings wollte sie heute keine Aufmerksamkeit erregen, also sagte sie: "Okay, halt an und warte hier auf weitere Anweisungen." Mit diesen Worten stieg sie aus, ganz in dem Wissen, dass ihr drei ihrer Sicherheitsmänner folgten. Natürlich ganz unbemerkt. Es kam schon oft vor, dass sie in der Öffentlichkeit angegriffen wurde und da das Oberhaupt selbst kaum wehren konnte, brauchte sie immer Menschen, welche sich immer um ihre Sicherheit kümmerten. So konnte sie halbwegs sorglos rausgehen. Ihr weg führte sie direkt zu ihrem Ziel, schließlich hatte sie nie viel Zeit bis zum nächsten Termin
So betrat sie das Haus durch den bewachten Hintereingang

-> Innenstadt, Reichenviertel, Club 'Papillon'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aria Gowain

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Beruf : Mafiosi
Klasse : Unbestimmbar
Ingame-Alter : 18

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Di 13 Okt 2015 - 19:53

Aria wusste sehr wohl, dass das Umfeld der Dame von drei Männern immer unter Beobachtung stand. Aria stieg auf ein Dach eines Cafés und folgte ihr so außerhalb des Sichtbereichs der Männer.

Als die Schwarzhaarige dann in Richtung des Hintereingangs des 'Papillon' ging, nahm Aria den Weg über das Dach zum Vordereingang um so ganz offiziell in den Club zu gelangen, sie musste nur aufpassen das ihr Chef sie nicht entdeckt.

--> Innenstadt, Reichenviertel, Club 'Papillon'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elain Kodraj

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Beruf : Angestellte bei der Bank
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 29

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Sa 2 Jan 2016 - 12:38

Wohnung von Jaspis und Elain -->

Unruhig kauerte Asphyxia in einer dunklen Ecke und versuchte, zum Schatten zu werden, was ihr dank der dunklen Kleidung auch gelang. Ihre Maske verriet nicht, was sie betrachtete, doch unter der Maske huschten ihre Augen von einem Punkt zum Nächsten. Hier und da liefen ein paar Menschen durch die Straßen, doch sie bemerkten die Vigilantin nicht. Oder vielleicht wollten sie sie auch nicht bemerken, ihr war es gleich. Mit den Händen knetete sie etwas ihre Knöchel und während sie sich bemühte, mögliche Ziele für heute aus dem Gedächtnis abzurufen, ging sie zugleich im Kopf beruhigende Worte durch. Langsam hätte sie sich doch daran gewöhnen müssen...
Meine Hände werden ruhig, mein Gesicht wird hier zum Pokerface. Ich bring die Sache jetzt ins Rollen, wie auf Roler-Skates-
"Muschnicki!"
"Ah!"
Knebel kaufen, Knebel kaufen, Knebel kaufen! Wie oft musste Asphyxia sich noch dazu ermahnen, sich vor der Arbeit selbst zu knebeln, damit sie vor Schreck keine Laute von sich geben konnte?!
Die Terroristin war instinktiv weg von der Richtung, aus der das Geräusch kam, gewichen und dabei fast auf die Seite gefallen, hätte sie sich nicht mit den Händen abgefangen. Die Art und Weise, wie ihre Hände durch das Stützen den Boden berührten, ließen einen Stromschlag durch den Boden fahren und die leichte Feuchtigkeit sorgte dafür, dass auch ihre Hände elektrisiert schmerzten, ehe sie sie wieder wegzog.
Die großen Facettenaugen blickten in ein grinsendes Gesicht. Blonde Haare, rote Streifen durchzogen das Kostüm und ein ebenso rotes Stirnband verdeckte die Augen.
"Nick...!", zischelte Asphyxia und ihr Kopf schnellte umher, um zu sehen, ob jemand sie beobachtete.
"Unterwegs, Fix&Fertig?", fragte ihr Gegenüber und verschränkte die Arme.
Er hieß nicht wirklich Nick. Natürlich kannte Asphyxia nicht den richtigen Namen dieses Terroristen, aber zu Zeiten, in denen sie noch gezwungenermaßen für den Clan arbeitete, traf sie das ein ums andere Mal auf ihn. Sein Vigilantenname war Muschnicki, wegen dem Laut, den er ab und zu ausstieß. Seine Kollegen hatten ihn so genannt, und er hörte auch auf den Namen, wenngleich er sich selbst noch nie so bezeichnet hatte. Muschnicki wurde von X immer auf extrem riskante Einsätze geschickt, die die Wenigsten gerne machen würden. Mehr als nur einmal war er deswegen der Polizei gerade so von der Schippe gesprungen - ein Fakt, der seine Popularität ziemlich gesteigert hatte.
Keiner wusste, wieso er Vigilant geworden war, es war Asphyxia aber auch egal, er erregte zu viel Aufmerksamkeit auf sich, wenn er sich keine Mühe gab, sich zu verstecken, außerdem sprach er nicht in gedämpften Tonfall.
"Es ist ja furchtbar nett, dass du mir Gesellschaft leisten möchtest, aber ich lauere gerade jemandem auf und es wäre nett von dir, wenn du mir nicht in die Para- verdammt, zieh dein Stirnband wieder hoch, bevor du noch gegen eine Laterne läufst!", nach dem panischen Ausrutscher, der ihre Maske verlassen hatte, als Muschnicki mit verbundenen Augen etwas durch die Gegend und um sie herum tänzelte.
"Hey hey, schrei nicht so. Ich bin blind, nicht taub", er klopfte sich gegen das Ohr und zog sein Stirnband wieder hoch, blinzelte ein paar mal und sah sie dann an. Mit Muschnicki zu diskutieren hatte keinen Sinn. Seine Aussagen hatten keinen Sinn. Außerdem war er gar nicht blind, verdammt! Er konnte sehen wie eine eins!
Asphyxia seufzte gestresst und stand dann auf. In ihrem Kopf spann sie zwei Pläne zurecht, der erste beinhaltete, Nick loszuwerden, und der zweite, endlich mit der Arbeit anfangen zu können.

_________________
Goosies:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elain Kodraj

avatar

Anzahl der Beiträge : 272
Beruf : Angestellte bei der Bank
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 29

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Fr 8 Apr 2016 - 12:30

Hechelnd kam Aphyxia nach einigen Metern des Rennes zum Stehen, sobald sie eine Gasse erreicht hatte, in der sie sich verbergen konnte. Sie hörte die Sirene des Krankenwagens und verspürte das Bedürfnis, die Maske abzunehmen, um sie die aufsteigenden Tränen abzuwischen. Nein, professionell sein, das hatte sie doch schon so oft gemacht. Wie lange brauchte sie, bis sie diese Kälte erreichte, durch die das Ganze leichter von der Hand gehen würde?
Gerade als sie sich schüttelte, hörte sie Breaths Stimme in ihrem Funkgerät und sie schreckte auf. "J-ja, i-i-ich lag gerade noch im Bett", log sie hastig und ihre Augen gingen in alle Richtungen. Sie sah Muschnicki in der gegenüberliegenden Gasse auf einem Müllcontainer hocken und sie angrinsen. Ging der denn nie weg...?
"Wo bist du?", fragte Asphyxia und machte ungeduldige Handbewegungen, um Nick irgendwie wegzukriegen, doch er bewegte sich nicht vom Fleck. Sie musste schnell ihre Maske loswerden und die Verkleidung an den Nagel hängen, um zu Breath zu eilen, aber das konnte sie nicht, wenn Nick dabei war. Sie würde ihn ja wohl kaum zu ihrem Unterschlupf führen, er war schließlich nach wie vor Terrorist. Aber was war der größere Selbstmord? Als gejagte Terroristin einem Defensoren in die Arme zu laufen oder einem fremden Terroristen seine Identität preiszugeben?
Nachdem Asphyxia die nötigen Informationen bekommen hatte, legte sie auf und sah Nick mit einem 'Was-soll-ich-mit-dir-machen'-Blick an.
"Ich gehe dahin, wo du hingehst, Fix&Fertig, mir ist langweilig", bestärkte Muschnicki.

-- > Altes Filmstudio
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 23 Jun 2016 - 15:47

Ryusakis Villa--------->

Ryusaki kam an und sah wie eine Gruppe aus 4 Männern versuchten eine Frau zu entführen. Er suchte ein Ort wo er alle in Blick hat. Er ging auf ein Dach warf die Banane in die Luft und versuchte sie abzuschießen. Aber er ließ die Banane fallen. Er hob sie schnell auf und versuchte es nochmal, aber ließ sie wieder fallen und fiel hin. Die Männer bemerkten es, aber sahen ihn nicht und versuchten sich zu beeilen, aber die Frau weigerte sich weiter. Er stellte sich wieder hin und versucht zu schießen. Im Hintergrund war genau in den Moment ein Böller der in die Luft folg. Ryusaki wunderte sich und ist am verzweifeln. Er setzte sich hin, im Gedanken er hätte eine Revolver und versucht ins Auge zu zielen.


Zuletzt von Ryusaki Raba am Fr 26 Aug 2016 - 0:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 23 Jun 2016 - 17:32

Er drückte ab, aber diesmal war kein Geräusch da und versuchte normal abzudrücken. Er hämmerte mit der Banane auf den Boden, die schon langsam matschig wurde. Er sprang runter und ging zu den Männern und versuchte ihnen ins Auge zu schießen. Was nicht funktionierte. Er merkte das sie ihre Messer zogen und er nur eine Banane in der Hand hielt. Er zückte seine beiden Revolvern und schießte ihnen, während er von den Männern weg rannte und nicht hinschaute, mitten ins Auge. Die Männer schrien " wa wie hat er das getan komm schnell weg ". Ryuk schießt den 4 Männer mitten durch das Auge mit 3 Kugeln. "Bitteschön junges Fräulein" Ryuk verschwindet in Schatten.

----------> Ryusakis Villa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zuleia Seida

avatar

Anzahl der Beiträge : 423
Beruf : Werbefotografin
Ingame-Alter : 21

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Fr 5 Aug 2016 - 21:02

(neuerTag 02.08.2063)
Zuleia Seida's Wohnung-->

Den Weg entlang schlendernd dachte Zuleia nach, was sie machen könnte. Ihr viel nicht wirklich viel ein außer vielleicht in eine Schwimmhalle zu gehen, wo ihr aber gerade keine einfiel und sie eh erst wieder zu sich nach Hause müsste um sich einen Beknie zu holen, oder in die Facultas- Bibliothek. Die dunkelhäutige entschied sich für das letztere, vielleicht würde sie ja etwas auf Arabisch finden, das würde sie zumindest erfreuen, denn ihre Muttersprache viel ihr noch immer leichter, fröhlich pfeifend lief sie weiter bis zur Bibliothek.

-->Facultas- Bibliothek

_________________
Wenn wir die Regierung belügen,
ist es ein Verbrechen.
Aber wenn die Regierung uns belügt,
nennt man es Politik.
Bill Murray
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastien Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Beruf : Mechaniker
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 36

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Sa 20 Aug 2016 - 20:48

Dunkelwald-->
Das die Katze von EverCrit auf Petunias Schulter sprang überraschte ihn etwas und erst recht als diese auch anfing sich an ihn zu Schmusen 'Wie niedlich' quietschte die Mädchenstimme während auch EverCrit bemerkte das die Katze Petunia leiden konnte "Touka..." murmelte er als EverCrit meinte das die Katze so hieße, auch meinte er das sie ihn selbst als Zivilist begleitet und dann fragte er Petunia ob er auch ein Haustier hätte. Er zögerte mit der Antwort, da er sich fragte ob Mech als Haustier gesehen werden kann 'Klar kann sie, zwar ist sie gefolgsammer und nicht so Flauschig aber trotzdem ein Haustier' meinte die Mädchenstimme "Ähm, ja, ich hab eins, mehr oder weniger. Aber sie hat kein Fell und hört nur auf mich" gab er dann als Antwort, damit würde er nicht Lügen, oder?

_________________
Ich mag dich nicht,
aber die Stimme in meinem Schädel
will unbedingt mit dir Spielen!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Sa 20 Aug 2016 - 23:07

Dunkelwald------->

EverCrit lief durch die Straße. Er Sprach etwas mit Petunia und hatte ihn gefragt ob er ein Haustier hat. Petunia sagte mehr oder weniger und das es nur auf ihn oder, sowie das es kein Fell besitzt. EverCrit fragte sich was das sein soll also fragte er: " mehr oder weniger? Das klingt er nach ein Floh, aber die besitzen Fell und hören eigentlich nicht. Was ist den das für ein Haustier und wie heißt es den und wie sieht es dann aus?" EverCrit interessierte sich dafür und Touka schien auch sich zu Interessieren, den sie hob ihren Kopf leicht und stieß dabei gegen das Ohr von Petunia. Er sagte dazu noch: "Touka hört auch nur auf mich aber sie ist mir damals zugelaufen und ich hab sie aufgenommen. Sie war ein neugeborenes Kätzchen das gerade so laufen konnte. Ihre Mutter hatte sie verstoßen und Touka hatte sich anscheinend von Herbstblättern ernährt. Sie War sehr dürre und schlaf. Ich nahm sie nach Hause und fütterte sie 2 Wochen lang durch. Dabei wurde sie immer anhänglicher und wollte am Ende nicht mehr weg." EverCrit schien glücklich zu sein und Touka sprang runter zu EverCrit und schmuste mit ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastien Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Beruf : Mechaniker
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 36

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 25 Aug 2016 - 4:04

Die Antwort die Petunia dem Jungen gegeben hatte schien ihm nicht zu reichen, er stellte noch mehr Fragen: Wie das Haustier hieß, was es für ein Haustier ist und wie es den aussieht "ähm, muss ich die Fragen beantworten? Wie du dir denken kannst, von dem was ich gesagt habe, ist es ein Spezielles Haustier, und wenn ich es dir sage würdest du mich in der Öffentlichkeit leicht erkennen oder schlimmer, jemand könnte mithören, aber das wäre jetzt übertrieben" es war generell übertrieben aber er musste sich eine Ausrede einfallen lassen und Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste 'Willst du ihm nicht mal sagen das sie eine Ratte ist?" fragte die Mädchenstimme und Petunia schüttelte kaum merklich den Kopf. Dann fing EverCrit an davon zu reden wie Touka zu ihm kam, wobei sich Petunia dachte ob das nicht ein bisschen sehr Privat ist aber es war ja nicht seine Sache, trotzdem hörte er zu "Also war sie eine Streunerin, find dich gleich Sympathischer" meinte er dann zur Katze. Das war sogar ernst gemeint, nicht mal als Beleidigung, Streuner sind ihm lieber, auch wenn er als Petunia wie ein Adeliger rumstolzierte.

_________________
Ich mag dich nicht,
aber die Stimme in meinem Schädel
will unbedingt mit dir Spielen!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 25 Aug 2016 - 14:42

"Achso ist das wichtig das ich dich nicht als Zivilist kenne? Ich hab doch auch gesagt wo ich arbeite und so, aber ich denke bei den Infos kannst du mir nicht sagen wer ich bin oder", sagte EverCrit und llachte ihn an, "ist doch nicht so schlimm es ist doch nur ein Haustier, das sagt wenig aus, außer du sagst jeden wie es heißt und hast es immer bei dir..." EverCrit bemerkte das er viel über Touka sagte und hang noch ein "Ich hab zu viel gesagt über Touka, oder?" ran und schaute auf Touka. Dann sagte Petunia: " Also war sie eine Streuner, finde dich gleich sympathischer" und EverCrit musste ihn dann gleich anlächeln, da er zum ersten mal Touka ein richtiges kompliment gemacht hatte und Touka schaute Petunia überrascht an, sprang dann auf ihn und schmusste sich an Petunias Wange. Als Touka dann eine Eule hörte sprang sie wieder in EverCrits Mantel mit einen Sprung und versteckte sich. EverCrit versuchte Touka zu beruhigen und zeigte sein Gesicht Touka, so das es niemand sah außer Touka. Touka schnurrte sofort und kam wieder raus. EverCrit, der noch seine Maske richtig anpasste, das es richtig passte streichelte mit seiner anderen Hand Touka, die auf seiner Schulter saß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastien Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Beruf : Mechaniker
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 36

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 25 Aug 2016 - 15:56

"Für mich ist es wichtig und außerdem glaub ich nicht so wirklich das du am Harfen die Wahrheit gesagt hast..." gab er dem Vigilanten als Antwort, dieser meinte das ein Haustier wenig aussagte ohne anderen Informationen und bemerkte dabei das er zu viel über seine Katze geredet hatte "Ja, das hast du, eindeutig" sagte Petunia darauf hin. Als Petunia der Katze ein Kompliment machte schmuste diese, zu seiner Überraschung, sich kurz an seine Wange, ehe sie sich vor einer Eule erschreckte und zu ihrem Besitzer flüchtet, Petunia sah kurz nicht hin weil er auf eine Bewegung im Augenwinkel aufmerksam wurde, merkte aber das EverCrit kaum merklich, zur Sicht der Katze, die Maske verschob. Das war das dämlichste was er machen konnte, aber es beruhigte das Fellkneul und Petunia sah beabsichtigt gerade aus auf den weg "Wir sollten uns langsam trennen, findest du nicht?" meinte er dann nach einer Weile 'Waas aber komm schon, du verstehst dich mal mit einer Person ohne das ich was gemacht habe, lass uns doch nur noch ein bisschen bleiben' sagte die Mädchenstimme "Ich mein ja, weil es immer noch regnet und weil ich morgen auch arbeiten muss, du doch sicher auch" Das sagte Petunia einerseits zur Mädchenstimme und anderer seits zu EverCrit.

_________________
Ich mag dich nicht,
aber die Stimme in meinem Schädel
will unbedingt mit dir Spielen!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 25 Aug 2016 - 16:10

"Okey gut, der Name war falsch aber sonst stimmte der rest schon", sagte EverCrti schmunzelt. Er dachte nach. Ist es wirklich so Intelligent, das zu sagen. Er dachte sich, er hätte ein großen Fehler bekannen, das er das sagte. Als Petunia dann sagte das sie sich trennen sollten, stimmte er mit einen Kopfnicken zu und fragte: "Wie wäre es wenn wir am 5. August uns wieder am Hafen treffen würden? Wir haben uns noch viel zu erzählen denke ich." EverCrit sah sich um und sah niemanden auf der Straße oder auf den Dächern. "Nein ich brauch nicht arbeiten gehen. Ich gehe dann wann ich Lust und Laune habe. Wir haben einen coolen Chef der sagt: "Soviel müsst ihr schaffen und teilt euch das so ein wie ihr Lust und Zeit habt." Naja ich bin für diese Woche schon fertig, ist einfach die Arbeit und bekommt man auch schön viel Geld.", sagte EverCrit. Touka sprang in die Tasche und schaute raus. Sie sah so aus als wäre sie bereit loszugehen und miaute nochmal zu Petunia.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sebastien Pleiades

avatar

Anzahl der Beiträge : 349
Beruf : Mechaniker
Klasse : Unbestimmbarer
Ingame-Alter : 36

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 25 Aug 2016 - 23:47

Petunia verdrehte die Augen, was unter der Maske nicht sichtbar war, als EverCrit meinte das der Name nicht der richtige war aber der Rest. Auf das trennen reagierte er, zu Petunias glück, mit einem nicken allerdings, zu Petunias Pech, auch mit einer Frage "Ach findest du, mir fällt nichts mehr zum Reden ein" meinte der Blauhaariege "Dass du morgen nicht arbeiten musst ist gut für dich, ich wünschte ich müsste nicht mehr aus dem Haus... aber dann würde ich Probleme bekommen" meinte Petunia auf EverCrit's Bemerkung das er morgen nicht zur Arbeit müsse 'Du würdest Probleme mit mir bekommen' sagte die Mädchenstimme und Petunia war dies bewusst. Als die Katze ihn, anscheinend zum Abschied, an miaute, schaute er nur kurz zu ihr, es wäre egal was er für eine Regung im Gesicht gemacht hätte, durch die Maske wäre das eh nicht sichtbar gewesen.
--> Haus von Sebastien Pleiades

_________________
Ich mag dich nicht,
aber die Stimme in meinem Schädel
will unbedingt mit dir Spielen!!!


Zuletzt von Sebastien Pleiades am Di 30 Aug 2016 - 9:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jigyaku Sadisuto

avatar

Anzahl der Beiträge : 1551
Beruf : Sklaventreiber
Klasse : Terrorist
Ingame-Alter : 17

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Fr 26 Aug 2016 - 0:52

" Ach doch. Du kommst schon! Ich werde dann am 5 August am Hafen auf dich warten und wehe du kommst nicht. Mitternacht! ", sagte EverCrit, trete sich um und kletterte auf ein Dach. Er schaute noch kurz auf Petunia um seine Körperhaltung, Statur und große zu merken. Touka versteckt sich tief in der Manteltasche und schläft ein. EverCrit schlendert nach hause und zählt über wieviele gelb, blaue, graue, weiße und grüne Häuser er springt, aber als einzelne Zahl.

-------->Ryusakis Villa
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aiden Nura

avatar

Anzahl der Beiträge : 1870
Beruf : -
Klasse : Unbestimmbar
Ingame-Alter : 28

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Di 1 Nov 2016 - 19:03

Haus der Nuras -->

Vater und Tochter erreichten schon bald den Grenzzaun, schlüpften hindurch und mischte sich unter der überraschend mageren Menschenmenge der Fußgängerzone. Heute Abend schien nicht viel los zu sein, das stand fest. Aiden gefiel es nicht. Sie waren nur umso auffälliger ohne den vorteilen die eine Menschenmasse bot, doch war der Vater auch um einiges erleichtert. So hatte Aiden den überblick und konnte gut auf Fay aufpassen.
Wachsam schaute er sich um, noch hatten sie keine Aufmerksamkeit auf sich ruhen. So sollte es allerdings auch bleiben.
Aiden kramte in seine Jackentaschen und zog eine Zigarettenschachtel heraus, steckte sich eine an und wandte sich dem nächsten Geschäft zu und sprach dann zu Fay:"Du gehst hintenrum. Such alles nach nützlichen Sachen ab" Er zog einmal kräftig an der Zigarette und atmete den Rauch wieder aus.
"Ich werde reingehen und was essbares besorgen" Aiden zwinkerte seiner Tochter kurz zu bevor er den Laden betrat.
Der Verkäufer hinter der Kasse sah kurz auf, ließ seine Augen für ein paar Sekunden auf Aiden ruhen, bevor er seinen "Kunden" zu nickte und sich seinem kram zuwandte.

_________________
If you ain't flap before, you ain't flap before
~ Pewdiepie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fay Nura

avatar

Anzahl der Beiträge : 421
Beruf : /
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 15

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Fr 18 Nov 2016 - 11:43

Haus der Nuras -->

Auf Grund des Balls war an diesem Abend weniger los als Fay gehofft hatte. So würden sie auf jeden Fall mehr auffallen, aber dagegen konnten die Beiden jetzt auch nichts machen. Außerdem waren sie ja Profis in ihrem Gebiet.
Aiden steckte sich eine Zigarette an und teilte dann seinen Plan mit seiner Tochter. Die Türkishaarige sollte sich im Hinterhof des Ladens nach nützlichen Dingen umsehen, während er im Laden essbares mitgehen lassen würde.
"Geht klar.", nickte Fay und schloss sich unauffällig einer Gruppe junger Mädchen an, die kichernd die Fußgängerzone entlang liefen. Auf Höhe der Seitengasse, die zum Hinterhof führte seilte sie sich ab und verschwand schnell in den Schatten der umliegenden Häuser. Fay sah vorsichtig in den Hinterhof des Ladens hinein um fest zu stellen, ob es dort eine Kamera gab. Die meisten Läden im Reichenviertel hatten solche Kameras, aber eigentlich nur zur Abschreckung. Keiner kontrollierte sie 24 Stunden am Tag.
Aber die 15-jährige sollte recht behalten. Über dem Ausgang in den Hinterhof befand sich eine Kamera die genau auf die Container gerichtet war, um zu verhindern, dass die ärmere Bevölkerung sich ihr überleben an eben diesen sicher konnte. Wenn Fay daran dachte stieg in ihr die Galle hoch. Sie fand es ekelig, dass diese Unternehmen lieber ihre Sachen wegschmissen, als anderen zu helfen, nur weil sie auf Profit aus waren. Und genau aus diesem Grund würde sie sich jetzt auch seelenruhig an dem Container bedienen, aber zuerst musste se dafür sorgen, dass sie nicht gesehen wurde.
Das Mädchen schlich sich in den Hof und drückte sich an der Wand entlang, so dass sie von der Kamera nicht erfasst werden konnte. Dann suchte sie sich eine Vorsprünge die aus der Wand heraustraten und begann zu klettern. Sie machte dies mit einer Leichtigkeit, die so einige Profikletterer neidisch gemacht hätte. Auf der richtigen Höhe angekommen, suchte sie sich das Kabel, welches für die Bildübertragung zuständig war und steckte es mit einem schneller Handgriff aus, bevor sie sich wieder an den Abstieg machte.

_________________
Goosies:
Fay muss Aiden mindestens drei Ingame-Posts damit auf die Nerven gehen, dass sie eine Teeparty schmeißen will. Wenn sie Aiden dazu überredet bekommt, sich zu schminken und ein Krönchen zu tragen, gibt es einen Gummipunkt.

Now that she had nothing to lose, she was free.
~ Paulo Coelho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marise Wartburg

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Beruf : Journalistin & Hobby-Detektivin
Klasse : unbestimmbar
Ingame-Alter : 24 Jahre

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 5 Jan 2017 - 16:35

First Post

Marise war eigentlich nur auf der Durchreise in dieser Fußgängerzone gewesen, sie verschlug es wohl noch woanders hin, aber nun war sie dann doch hier. Und sie hatte doch das eine oder andere interessante entdeckt, zumindest, wenn man dieses Vater-Tochter-Gespann dazuzählen konnte. Sie hob eien Augenbraue, als sie bemerkte, wie der Vater in den Laden und das Mädchen hintenrum verschwand. Na, das klang doch mal nach Action... würde sie sich nun lieber dem Vater anschließen, oder dem Mädchen?
Das Mädchen machte erst einmal einen schwächlicheren Eindruck, auch wenn sie prinzipiell nie Lust für einen Kampf übrig hatte. Also schlich sie sich mit ein wenig Abstand ebenso hintendran und bemerkte noch knapp, wie eine Überwachungskamera ausgeschaltet worden war. Na, wenn das nichts hieß...!
"Bitte nicht erschrecken, ich habe keinerlei Waffen und suche nur eine friedliche Unterhaltung!", machte sie sich mit freundlicher und sanfter Stimme und hoch erhobenen Händen bemerkbar, dabei müsste ihr Charme ausreichend sein, um ihre Ungefährlichkeit zu demonstrieren. Aber auch war an ihrer Kleidung nichts Auffälliges, kein ort, wo man wirklich noch Waffen verstecken könnte, zumindest ihrer Meinung nach. "Auch wenn das nun ziemlich suspekt klingen muss. Wie darf ich dich nennen?", fragte sie dann ebenso freundlich noch, und schenkte dem Mädchen ein Lächeln.
Ob der Vater nun auch auf Zack war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fay Nura

avatar

Anzahl der Beiträge : 421
Beruf : /
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 15

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Mo 9 Jan 2017 - 20:16

Kaum hatte Fay mit ihren Füßen den Boden berührt und sich auf den Weg zum Container gemacht, hörte sie wie eine Frau sie ansprach. Die Türkishaarige wirbelte blitzschnell herum und betrachtete ihr Gegenüber. Eine blonde Frau, einige Zentimeter größer als sie, die bestimmt 10 Jahre älter als sie war, stand Fay gegenüber. Sie schien hier ins Reichenviertel zu gehören, was Fay sofort skeptisch machte. Warum sollte sie einfach so in einen Hinterhof eines kleinen Supermarktes gehen. Sie meinte zwar, dass sie der 15-jährigen nichts tun wollte und nicht bewaffnet war, aber Fay blieb erst einmal skeptisch. Ihr Vater war immernoch im Laden und die Kamera war jetzt außer Gefecht, also war sie alleine mit der anderen, was schnell schief gehen konnte, wenn sie nicht aufpasste.
Fay wurde von der Frau gefragt, wie sie sie nennen durfte und die Jüngere schaltete blitzschnell.
"Maja.", grinste sie breit und wippte von ihren Zehenspitzen auf die Fersen und wieder zurück. Sie würde sich etwas naiv stellen um zu sehen, was die Blonde vor hatte.
"Und wie heißt du? Darf ich überhaupt du sagen?", jetzt musste Fay nur hoffen, dass ihr Trick funktionierte.

_________________
Goosies:
Fay muss Aiden mindestens drei Ingame-Posts damit auf die Nerven gehen, dass sie eine Teeparty schmeißen will. Wenn sie Aiden dazu überredet bekommt, sich zu schminken und ein Krönchen zu tragen, gibt es einen Gummipunkt.

Now that she had nothing to lose, she was free.
~ Paulo Coelho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marise Wartburg

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Beruf : Journalistin & Hobby-Detektivin
Klasse : unbestimmbar
Ingame-Alter : 24 Jahre

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Mi 11 Jan 2017 - 17:04

Marise hatte erwartet, dass sie nicht mit besonders viel Freundlichkeit empfangen werden würde. Das Mädchen besaß langes, türkisfarbenes Haar, welches ziemlich auffällig war - zumindest im Gegensatz zu ihrer blonden Haarfarbe. War zwar auch irgendwie auffällig, aber das wohl auch nur im Dunkeln unter Dunkelhaarigen. Das Mädchen war nicht allzu klein, vielleicht war aber auch sie selbst einfach nicht besonders groß. Sie machte nicht den Eindruck, dass sie hier im Viertel lebte, aber hey. Sie befanden sich hier immerhin im Hinterhof eines Supermarktes, da traute sich der reiche Protz nicht einmal hin.
Anders als die Journalistin, die schon in so einige Gegenden gekommen war und auch in so einige Dreckslöcher kriechen würde, wenn es ihrer Arbeit nützlich war.
Das Mädchen schien naiv zu sein, aber von Natur aus war Marise da immer ein wenig kritisch. Man konnte ja nie wissen. Auch bei dem Namen erwartete sie kaum, etwas Wahres zu hören, auch wenn sie erst einmal damit arbeiten würde. "Maja also! Wie das alte Volk." Sie grinste ebenfalls, da sie wirklich keine Waffen dabei hatte entspannt wie auch schon zuvor. "Kannst mich ruhig duzen, lege da nicht so viel Wert auf Höflichkeit... also zumindest hier nicht." Ihre Hände schweiften salopp über die Umgebung, welche wirklich nicht die reinlichste war. "Kannst mich Mari nennen." Nicht ganz ihr Name, aber um das -se würde sich auch keiner mehr scheren. Außerdem war das leichter als den Zischsummlaut, den sie am Ende ihres Namens bevorzugte. Französisch hatte doch eine wunderbare Aussprache!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fay Nura

avatar

Anzahl der Beiträge : 421
Beruf : /
Klasse : Zivilist
Ingame-Alter : 15

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Do 12 Jan 2017 - 18:04

Als die Fremde etwas von einem alten Volk meinte, runzelte Fay verwirrt die Stirn. Sie hatte noch nie etwas von einem Volk namens Maja gehört. Aber sie wusste sowieso kaum etwas von Geschichte, weshalb es sie nicht wunderte, dass sie das Wort nicht kannte. Sie wollte aber auch nicht zu sehr in die Materie eintauchen, weshalb den Satz einfach so stehen lies.
Als die junge Fau sich als Mari vorstellte und meinte Fay könne sie duzen, setzte die Jüngere wieder ein Lächeln auf. Sie sollte sich wirklich daran machen etwas essbares und andere nützliche Gegenstände zu suchen, aber mit Mari hier konnte sie nicht anfangen, ohne sie aus dem Blick zu verlieren und das konnte die Türkishaarige nicht riskieren.
"Was machst du eigentlich in diesem Hinterhof? Deine Kleidung ist viel zu schön, als dass du hierher kommen müsstest?", fragte die 15-jährige mit gespielter Neugier.

_________________
Goosies:
Fay muss Aiden mindestens drei Ingame-Posts damit auf die Nerven gehen, dass sie eine Teeparty schmeißen will. Wenn sie Aiden dazu überredet bekommt, sich zu schminken und ein Krönchen zu tragen, gibt es einen Gummipunkt.

Now that she had nothing to lose, she was free.
~ Paulo Coelho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marise Wartburg

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Beruf : Journalistin & Hobby-Detektivin
Klasse : unbestimmbar
Ingame-Alter : 24 Jahre

BeitragThema: Re: Fußgängerzone   Sa 14 Jan 2017 - 13:59

Auf ihren Hinweis zur Maya wurde nichts mehr gesagt, weswegen sie das einfach mal so stehen ließ. In ihrem Kopf tauchte jedoch die Verbindung auf, dass dieses Mädchen vielleicht nicht allzu gebildet war - sie würde sich noch kein Urteil darüber bilden können, aber dieses Volk war doch ziemlich bedeutend. Wenngleich es auch zu speziellem Inselwissen gehören konnte, wer wusste das schon.
Das Mädchen machte keine wirklich feindlichen Aktionen. Jedoch machte sie im Prinzip dann auch wieder fast gar nichts... Marise hatte sie definitiv bei irgendetwas gestört, aber bei was wäre da wohl die Frage.
"Ach, manchmal hält man sich hier und da einfach auf. Es gibt interessante Orte, wenn man vom Weg abgeht", erklärte sie sich mit einem Augenzwinkern, ehe sie sich an das Mädchen wandte. "Was machst du denn hier?" Das war wohl die eigentlich interessantere Frage. Wenn sie auch ihre Kleidung - sie trug heute nichts Besonderes - als schön empfand, musste sie doch hier definitiv fehl am Platze sein. Also... ein Eindringling? Gut, dass sie für so etwas nicht zuständig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fußgängerzone   

Nach oben Nach unten
 
Fußgängerzone
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Beginning of the End :: Papierkörbe :: Rollenspielarchiv-
Gehe zu: